Deutschland bei schnellen Internet-Anschlüssen weiterhin nur Mittelmaß – stationär wie mobil

Im Vergleich zu den führenden Industrienationen bleibt Deutschland bei schnellen Web-Zugängen weit abgeschlagen.

Heute gibt’s den zweiten Teil meiner Auswertung der jährliche Studie „Digital 2020“, die die internationale Digital-Agentur “We are Social” mit Hauptsitz in London kürzlich gemeinsam mit dem kanadischen Software-Anbieter Hootsuite veröffentlicht hat. Den ersten Teil mit der Hälfte der Weltbevölkerung auf Social Media finden Sie hier.

Immer wieder habe ich in den vergangenen Jahren Studien aufgegriffen, die den deutschen Rückstand bei schnellen Internetanschlüssen gezeigt haben. Zuletzt Anfang 2016, als Deutschland zwar von Rang 31 auf 22 kletterte – aber im Vergleich zu Spitzenreiter Südkorea immer noch weit abgeschlagen war.

Vier Jahre später zeigt sich: Am jenem depremierenden Befund hat sich bis heute nicht viel geändert. Zwar rangiert Deutschland bei stationären Festnetzanschlüssen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 76,5 Megabit pro Sekunde (MBPS) leicht über dem internationalen Durchschnitt (Grafiken zum Vergrößern jeweils anklicken):

Quelle: WeAreSocial/Hootsuite

Im Vergleich zu den Ländern auf den Spitzenplätzen ist der Wert jedoch bescheiden: Singapur kommt auf 200 MBPS; viele andere Industrienationen wie Hongkong, Südkorea oder die Schweiz sind ebenfalls im deutlich dreistelligen Bereich.

Kaum anders die Situation bei mobilen Internetverbindungen: Mit im Schnitt 36,4 MBPS liegt Deutschland leicht über dem Durchschnitt der in der Studie betrachteten Länder mit rund 32 MBPS:

Quelle: WeAreSocial/Hootsuite

Spitzenreiter Südkorea liegt hier mit über 100 MBPS fast drei Mal so hoch; auch Kanada, China oder die Niederlande sind mit gut 70 MBPS knapp doppelt so schnell wie die hiesigen mobilen Web-Zugänge. In Sachen Breitbandversorgung ist Deutschland – stationär wie mobil – also weiterhin bestenfalls Mittelmaß.

Verwandte Artikel:

Deutschland klettert bei den schnellsten Web-Zugängen auf Platz 22

Verbreitung mobiles Breitband-Internet 85 Prozent in OECD – Deutschland 70 %

Glasfaser-Entwicklungsland Deutschland mit 1 % – Weltmeister Südkorea: 72 %

Status Quo im Internet: Deutschland fällt bei schnellen Web-Zugängen auf Rang 31

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*