Von ICQ über AIM bis WhatsApp: Die populärsten Instant Messenger von 1997 bis heute

Eine Animation zeigt die – gemessen an den Nutzern – beliebtesten Tools zur Echtzeitkommunikations der letzten 22 Jahre, angefangen beim Urahn ICQ.

Heute gibt’s wieder etwas IT-Nostalgie: Wer in Ende der 90er & Anfang der Nuller Jahre am PC sozialisiert wurde, erinnert sich bestimmt noch an den markanten Uh-Oh-Sound von ICQ – dem ersten und seinerzeit beliebtesten Instant Messenger, mit dem man Echtzeitnachrichten von Rechner zu Rechner schicken konnte.

Ich selber nutzte das ursprünglich von der israelischen Softwarefirma Mirabilis konzipierte Tool ungefähr seit 1996/97 – und war „stolz“ über eine siebenstellige, weil vergleichsweise niedrige User-ID.

Ungefähr zeitgleich mit ICQ schickte der damals vor allem in den USA sehr dominante Online-Provider AOL sein eigenes Tool namens AOL Instant Messenger (AIM) ins Rennen. Und der seinerzeit vor allem bei E-Mail-Postfächern führende Internet-Dienst Yahoo seinen Yahoo Messenger.

Ungefähr ab 2002 stürmt der Redmonder Softwaregigant Microsoft mit seinem MSN Messenger an die Beliebtheitsspitze; später gefolgt vom heute ebenfalls zu Microsoft gehörenden Internet-Telefondienst Skype mit eingebauter Messaging-Funktion.

Dazwischen rangiert – von westlichen Augen weitgehend unbeachtet – der rein in China aktive Messenger QQ mit gigantisch anmutenden mehreren hundert Millionen Usern an der Spitze.

Der Siegeszug der heute so weitverbreiteten mobilen Messengern auf Smartphones startet übrigens erst Anfang 2013 mit dem rasanten Aufstieg von WhatsApp und dem ebenfalls zur Zuckerberg-Company gehörenden Facebook Messenger – beide liegen seit Ende 2015 an der Spitze der meistgenutzten Nachrichten-Apps:

Verwandte Artikel:

Von AOL über Yahoo bis Google: Die populärsten Webseiten von 1996 bis heute

Von Netscape bis Chrome: Der Auf- und Abstieg bei Browsern von 1996 bis 2019

Von Friendster bis TikTok: Der Auf- & Abstieg sozialer Netzwerke von 2002 bis 2018

Aufstieg von Samsung & Abstieg von Nokia – visualisiert am Absatz über 25 Jahre

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*