Erstes Quartal: Twitter plus 44 Prozent; die Hälfte aller Internet-Nutzer sind bei Facebook

Weltweit hat die Nutzung von sozialen Netzwerken binnen eines Jahres deutlich angezogen. Am schnellsten wächst weiterhin Twitter.

Die US-Marktforscher von GlobalWebIndex haben neue Zahlen über soziale Plattformen fürs erste Quartal 2013 vorgelegt. Laut der Studie „Stream Social Q1 2013“ erreicht das weltgrößte soziale Netzwerk Facebook mit 51 Prozent mehr die Hälfte aller aktiven Internet-Nutzer weltweit. Aktiv bedeutet laut GlobalWebIndex mindestens einen Besuch pro Monat.

Auf Rang zwei folgt Facebook-Rivale Google+ mit 26 Prozent sowie YouTube mit 25 Prozent. Über das Problem der Zwangsmitgliedschaft bei Google+ sowie der Frage, wie aktive Nutzer gemessen werden – wer sich bei Google anmeldet, ist automatisch auch bei Google+ angemeldet – hatte ich bereits bei den Q4-Zahlen geschrieben.

Quelle: GlobalWebIndex

Zudem haben die Marktbeobachter einen Anstieg der aktiven Nutzung über fast alle sozialen Plattformen verzeichnet. Das schnellstwachsende Netzwerk ist wie im Vorquartal der Kurznachrichtendienst Twitter: Die Nutzung der Mikrobloggingplattform hat zwischen dem zweiten Quartal 2012 und dem ersten Quartal dieses Jahres um stolze 44 Prozent zugelegt.

Auch Facebook wächst mit einem Plus von 35 Prozent weiterhin stark – der drittbeste Wert hinter dem russischen Rivalen vKontakte. Trauriges Schlusslicht beim Wachstum bilden übrigens ausgerechnet die deutschen VZ-Netzwerke (zum Vergrößern auf untenstehende Grafik klicken):

GWI_2Q1

Quelle: GlobalWebIndex

Verwandte Artikel:

Soziale Netzwerke in Deutschland unbeliebter als im Rest von Europa

Ein Tag im Internet – und in den sozialen Netzwerken

Facebook bei Jugendlichen weiterhin vor YouTube, Twitter & Instagram

Twitter, Facebook, Instagram & das Mobil-Universum der sozialen Netzwerke

Twitter: Halbe Milliarde Mitglieder; nur 6 Prozent in Deutschland zwitschern

Twitter schnellstwachsendes soziales Netzwerk 2012; Google+ vor YouTube

Soziale Medien 2012: Twitter plus 55%; Pinterest schnellstwachsend

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [2]

  1. Steht in der Studie, wie aktiv die User wirklich sind: „Importantly, these trends have increased Facebook’s active user to accounts ratio to 82% while Twitter and Google+ see their active user ratios at 62% and 60% respectively.“
    Der Seitenhieb auf G+ war also nicht nötig.

  2. @Gerold Wagner: Der Seitenhieb bezieht sich nicht auf die Quote active/registered user, sondern auf die Nutzungsdauer im Monat respektive die Zwangs-Einloggung hier… ist meines Erachtens schon noch was anderes.