Die Google-Story von 1995 bis heute (Video)

Ein Clip zeigt die wichtigsten Stationen in der Geschichte des US-Internetgiganten – inklusive der deutschen Höhepunkte.

1995, also vor nunmehr 18 Jahren, lernen sich die Studenten Sergey Brin und Larry Page an der Stanford University kennen. Dort fröhnen sie fortan gemeinsam ihrer Leidenschaft für Mathematik und der Beschreibung von Strukturen im Internet.

1998 gründen Brin & Page ihr gemeinsames Startup Google – alles weitere ist Geschichte.

Genau jene erzählt der längst zum unumschränkten Herrscher des Internet avancierte US-Riese in einem dreiminütigen Video. Im Gegensatz zu den sonstigen Usancen der IT-Branche mal als deutschsprachigses Video – inklusive der deutschen Höhepunkte, immerhin ist Google auch bereits seit 2001 in Deutschland aktiv.

Beispielswarte startete hierzulande am 1.4.2004 der Webmail-Dienst Gmail mit einem Gigabyte kostenlosem Speicherplatz – kein Aprilscherz, wie der Clip versichert.

Und es ist schon wieder drei Jahre her, dass der Straßendienst Google Street View mit Klarbildern aus 20 Städten in Deutschland loslegt. Dass der US-Gigant mit dem Ringen um verpixelte und unverpixelte Fotos von Hausfassaden einen der größten Internet-Diskussionen des Jahres 2010 losgetreten hat (von dem heute nicht mehr die Rede ist), lässt Google freilich unerwähnt.



Verwandte Artikel:

Wie Android & Apple den Smartphone-Markt in ein Duopol verwandelt haben

Wenn Twitter, Instagram, Facebook & Google die neuen Bürokollegen wären

Die Android-Dominanz von Samsung – ein wachsendes Problem für Google

Acht Jahre YouTube: Von Null auf vier Milliarden Videos am Tag

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [1]

  1. Google ist doch immer wieder faszinierend. Gar nicht so einfach sich ein Internet ohne Google vorzustellen.