Die Anzahl aller Webseiten im Internet weltweit von 1991 bis 2021

Erst seit Mitte der 2000er Jahre setzte ein exponentielles Wachstum bei der Zahl der Webseiten ein – von 65 Millionen 2005 auf 1,88 Milliarden 2021.

Über das 30-jährige Jubiläum der allerersten Webseite am Schweizer Kernforschungszentrum CERN hatte ich Anfang August bereits hier im Blog geschrieben: Denn am 6. August 1991 stellte World-Wide-Web-(WWW)-Erfinder Tim-Berners Lee die ersten Cern-Infos unter http://info.cern.ch/hypertext/WWW/ ins Netz.

Es war die allererste Webseite gebaut mit der von Berners-Lee zwei Jahre zuvor präsentierten Idee von weltweit vernetzten Rechners, die mittels sogenannter Hyperlinks, verfasst im Hypertext, weltweit untereinander vernetzt sind.

Der Anfang des WWW verlief freilich gemächlich: Bis Ende 1992 waren dort gerade mal zehn Rechner angeschlossen; bis zum Jahre 1994 waren es derer 3000 weltweit, darunter immerhin schon Yahoo als erstes Web-Directory.

Dann stiegen die Zahlen deutlich an: Bis zum Jahr 2000 waren es laut Internet Live Stats immerhin schon mehr als 17 Millionen Webseiten – was freilich gemessen an den heutigen Werten immer noch geradezu mickrig anmutet:

Quelle: Statista/Internet Live Stats

Spätestens ab Mitte der 200er Jahre setzte exponentielles Wachstum ein: Von 65 Millionen Seiten im Jahr 2005 verdoppelte sich die Zahl binnen zwei Jahren auf knapp 122 Millionen 2007 – um bis ins Jahr 2021 weiter auf 1,88 Milliarden zu klettern.

Verwandte Artikel:

30 Jahre erste Webseite: Wie Sites von heute in den 90er Jahren ausgesehen hätten

Ein Vierteljahrundert DE-CIX: Deutscher Internetknoten Frankfurt wird 25 Jahre alt

Die Geschichte des Internets: Vom Arpanet 1969 bis zum Jahr des Chatbots 2018

30 Jahre World Wide Web: Vom Paper von Tim Berners-Lee bis 4,4 Milliarden Nutzer

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*