30 Jahre World Wide Web: Vom Paper von Tim Berners-Lee 1989 bis 4,4 Milliarden Nutzer 2019

Die eigentliche Initialzündung für die Erfolgsgeschichte datiert auf das Jahr 1993, als das CERN sämtliche WWW-Software in die Public Domain entlässt.

Einige Punkte hatte ich bereits vor zwei Monaten hier im Blog präsentiert – pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum: Am 12. März 1989 hat Tim Berners-Lee schließlich erstmals sein Konzept des „World Wide Web“ präsentiert.

Im Vergleich zu den seinerzeit präsentierten Meilensteinen aus 30 Jahren WWW hat der britische App-Dienstleister App Institute mit Hauptsitz in Nottingham eine wirklich umfassende Zeitleiste beginnend mit März 1989 zusammengestellt.

So zählte das dem World Wide Web und seiner Markierungssprache Hypertext Markup Language (HTML) zugrunde liegende Internet – das wiederum auf das 1969 ins Leben gerufene Arpanet zurückgeht – im Jahr 1990 erst 2,6 Millionen Nutzer.

Die allererste Webseite basierend auf Berners-Lees Vorschlag geht dann erst am 6. August 1991 live: Unter http://info.cern.ch/hypertext/WWW/ finden sich bis heute Links zu den diversen Produkten des WWW-Projetks am Schweizer Kernforschungszentrum CERN wie etwa erste Browser-Programme.

Knapp zwei Jahre später, im April 1993, entlassen die Forscher am CERN sämtliche Programm-Codes rund um das WWW als frei verfügbar in die sogenannte Public Domain – die eigentliche Initialzündung für die Verbreitung des neuen Mediums.

Von da an geht’s Knall auf Fall: Im Januar 1994 starten Jerry Yang und David Filo ihr Start-up Yahoo, im April gründen Marc Andreessen und Jim Clarke Netscape, und ein gewisser Jeff Bezos startet im Juli den Amazon-Vorläufer Cadabra  – der Rest ist Geschichte. Bis Ende 1994 surfen bereits 44 Millionen Menschen im WWW.

Bis heute hat sich diese Zahl auf 4,4 Milliarden Nutzer vervielfacht, das ist mehr als jeder zweite Erdenbürger (57 Prozent) – eine gigantische Erfolgsgeschichte. Viele weitere Meilensteine aus 30 Jahren WWW in der folgenden Zeitleiste – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: AppInstitute

Verwandte Artikel:

Vom ersten Browser bis zur 5G-Versteigerung: 30 Jahre World Wide Web

Amazon, Ebay, Twitter & Co. – wie bekannte Webseiten vor 15 Jahren aussahen

Die ersten Male im Internet: Von der 1. E-Mail 1971 bis zum 1. Instagram-Foto 2010

25 Jahre Internet-Suchmaschinen: Von Archie über Altavista und Google bis Cortana

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*