Zwei Drittel der Firmen mit wöchentlich neuem AWS-Dienst – bereits jeder mit Sicherheitsvorfall

Die rasant Expansion und Abhängigkeit von Diensten in der Amazon-Cloud hat in vielen Unternehmen zu blinden Flecken in der Sicherheit geführt.

Das Thema Cloud Computing boom seit langen – das gilt im besonderem Maße für Amazon: Schließlich dominiert der Internet-Händler über seine Cloud-Tochter Amazon Web Services (AWS) den Markt mit großem Abstand vor Microsoft und Google. Da die digitale Transformation in vielen Unternehmen weiter voranschreitet, wird AWS aktuell vielfach noch zu einer wichtigeren Komponente für Unternehmen.

Im Bugwasser dieser Ausweitung erleben viele Unternehmen eine erhöhte Komplexität und ein erhöhtes Risiko. Anders ausgedrückt: Die rasant Expansion und Abhängigkeit von AWS-Diensten hat in vielen Firmen zu blinden Flecken in der Sicherheit geführt.

So stellen fast zwei Drittel aller Unternehmen im Wochenrhythmus neue AWS-Dienste bereit (64 Prozent) – zugleich hat bereits jede Firma mindestens einen Sicherheitsvorfall erlebt (100 Prozent). Das ist der zentrale Befund einer Studie des amerikanischen Cybersecurity-Anbieters Vectra AI aus Kalifornien.

Weitere Ergebnisse der Studie:

  • Acht von zehn Unternehmen nutzen AWS in mehreren Regionen (78 Prozent), sogar 40 Prozent in mindestens drei Regionen
  • 71 Prozent der Befragten gaben an, dass sie mehr als vier unterschiedliche AWS-Dienste einsetzen (wie S3, EC2, IAM etc.)
  • 30 Prozent der befragten Unternehmen haben keine formale Freigabe eines AWS-Dienstes, bevor sie in die Produktion übergehen.
  • 71 Prozent der Unternehmen geben an, dass zehn oder mehr Personen die gesamte Infrastruktur in ihren AWS-Umgebungen ändern können, was zahlreiche Angriffsmöglichkeiten für Hacker schafft.

Trotz dieser blinden Flecken zeigt die Umfrage, dass die Unternehmen die Sicherheit ernst nehmen. Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, eine zweistellige Anzahl von Mitarbeitern in ihrem Security-Team zu beschäftigen. Dies zeigt, dass die Unternehmen erheblich in die Sicherheit investieren.

Die wichtigsten Zahlen & Fakten de Security-Studie in AWS-Umgebungen in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: Vectra

Verwandte Artikel:

Cloud-Apps in Unternehmen steigen um 22 Prozent – 2/3 der Malware aus der Cloud

Ein Drittel der Deutschen hält physikalische Server für sicherer als die Cloud

Cloud-Markt in Europa wächst auf 53 Milliarden Euro 2020; und das 9-fache bis 2030

Hälfte der Firmen hat Cloud-Nutzung seit Beginn der Corona-Krise ausgebaut

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*