Krokers RAM: Resilienz wird neues Mega-Thema – nicht für Manager & Mitarbeiter, sondern die IT!

Mein Rant am Morgen: Bisher ist Widerstandsfähigkeit vor allem ein Karriere-Thema. Dabei müssen CIOs in den kommenden Jahren vor dem Hintergrund dezentraler Netzwerke, immer heterogener Strukturen und komplexer Logistikketten die Resilienz ihrer Unternehmens-IT stärken. 

Es ist eines der Buzz-Words in der Szene der Management- und Erfolgs-Coaches in den vergangenen Jahren: Die Rede ist von Resilienz, zu Deutsch: Der Widerstandsfähigkeit.

Hier ist in der Regel gemeint, wie stark sich Manager und Mitarbeiter im Unternehmensalltag gegen private oder Karriere-Rückschläge wappnen können – und dadurch besser im Berufsalltag vorankommen können.

Völlig außer Acht gelassen wird dabei jedoch ein anderer Aspekt: Die Widerstandsfähigkeit der IT. Angesichts von immer heterogenen Netzwerk-Strukturen, von hybriden Cloud- und On-Premise-Computing, von Home Office und Remote Work passen herkömmliche Sicherheits- und Backup-Lösungen nicht mehr.

Stattdessen müssen die CIOs neue Wege geben, um die Unternehmens-IT ausfallsicher zu gestalten: Das umfasst Cyberattacken und Ransomware ebenso wie der Schutz der Infrastruktur vor möglichen Löchern am Netzwerk-Rand.

Und auch die Resilienz der eigenen Logistikkette ist spätestens seit der Suez-Krise sowie dem Chipmangel in der Automobilindustrie stärker ins Bewusstsein gerückt. Auch hier kann intelligente Echtzeit-IT helfen, die Supply Chain widerstandsfähiger zu gestalten.

Letzteres ist wiederum der Anlass für den Vorstoß von SAP-Chef Christian Klein, jetzt Echtzeit-Netzwerke in den verschiedenen Industrien aufzubauen, wie er kürzlich im Interview mit der „WirtschaftsWoche“ verraten hat.

All dies zeigt: Resilienz wird in den kommenden Jahren ein neues Mega-Thema – aber nicht für Manager und Mitarbeiter, sondern für die IT in Unternehmen.

Verwandte Artikel:

Krokers RAM: Twitter ist der Medien- und Berater-Blase bis heute nicht entwachsen!

Der Nuance-Übernahme durch Microsoft dürften viele weitere Deals folgen!

Krokers RAM: Chefs, stellt Euch jetzt auf die Arbeitswelt nach Corona ein!

Krokes RAM: Furcht vor größerer digitaler Ungleichheit durch Corona ist berechtigt!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*