Fast 90 Prozent der Unternehmen beschleunigen Digitalisierung infolge der Corona-Pandemie

Die Unternehmen investieren Corona-bedingt aktuell am meisten in die beiden Technologien Cybersecurity und Cloud Computing.

Die Frage, ob die Corona-Krise bei allen negativen Folgen auch Dinge verbessert hat, treibt Marktbeobachter wie Medien seit langem um. Laut einer in  der vergangenen Woche veröffentlichten Studie des indischen IT-Dienstleisters HCL Technologies ist dies eindeutig der Fall.

Demnach haben fast neun von zehn befragten Unternehmen verstärkt digitale Initiativen gestartet (89 Prozent). Dabei sind Cybersecurity und Cloud Computing sind die beiden Technologien, in die am meisten investiert wird.

Auch die Relevanz von Digitalisierungsprojekten ist infolge der Pandemie deutlich gestiegen: Gab vor der Pandemie noch nicht einmal jeder zweite Befragte an, dass die digitale Transformation in seinem Unternehmen vor Covid eine Priorität auf Vorstandsebene war (42 Prozent), stieg dieser Anteil auf aktuell deutlich über die Hälfte (55 Prozent).

Die Studie zeigt auch, dass 88 Prozent der Unternehmen bereits über eine formale Strategie für die digitale Transformation verfügen und 57 Prozent eine taktische Vorgehensweise festgelegt haben.

Die Pandemie hat zudem die Geschäfte weltweit verändert. Die Lieferketten von fast zwei Dritteln der Unternehmen berichten wurden negativ beeinträchtigt (62 Prozent), neun von zehn sind von einer veränderten Nachfrage betroffen (entweder positiv oder negativ).

Weitere Ergebnisse der Studie:

  • Die Befragten geben an, dass die drei größten Hindernisse für die digitale Transformation Datensicherheit / Governance (40 Prozent), veraltete Technologien (35 Prozent) und fehlende interne Fähigkeiten (35 Prozent) sind.
  • Fast sechs von zehn Studienteilnehmer berichten, dass sie neue interne Teams zur Umsetzung der digitalen Transformation geschaffen haben (58 Prozent), während nur ein etwas geringerer Anteil die Umsetzung innerhalb der Geschäftsbereiche vornimmt (55 Prozent).
  • Neun von zehn Unternehmen nutzen die Cloud in einem gewissen Umfang, aber nur drei von zehn sind bereits Cloud-nativ, betreiben und entwickeln Anwendungen also vollständig in der Internet-Wolke.

Die wichtigsten Zahlen & Fakten der Digitalisierungsstudie von HCL zudem zusammengefasst in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: HCL

Verwandte Artikel:

Digitale Transformation: 85 Prozent der Unternehmen mit veralteter Kern-IT

Jeder 2. Firma mangelt es auf oberster Führungsebene an Technologiekompetenz

Für 60 Prozent der Unternehmen haben Technologie-affine Manager einen Mehrwert

Zwei Drittel der deutschen Unternehmen wollen in digitales Know-how investieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*