Wie Corona die App-Nutzung auf Smartphones beflügelt hat

Allein in der letzten Märzwoche haben sich die App-Installationen mehr als verdoppelt – vor allem durch Spiele, aber auch sonstige Bezahl-Apps.

Dass in Zeiten von Corona vor allem Videokonferenzen und Collaborationstools einen Boom erfahren haben, wurde schon mehrfach hier im Blog beleuchtet. Und auch dass Cyberkriminelle das Informationsbedürfnis vieler Menschen in Zeiten der Pandemie auszunutzen versuchen, war erst jüngst hier ein Thema.

Deutlich weniger im Fokus – aber nicht minder interessant – ist ein weiterer Umstand, der mehr oder weniger unmittelbar mit der Corona-Verbreitung und den verschiedenen Lockdowns in der westlichen Welt zusammenhängt.

Die Rede ist von der App-Nutzung auf Smartphones, die seit Anfang des Jahres signifikant angezogen hat. Laut kürzlich vom indischen IT-Anbieter Dot Com Infoway zusammengestellten Daten stiegen die App-Installationen allein in der letzten Märzwoche um satte 135 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Haupttreiber dafür sind – wenig verwunderlich – Gaming-Apps: Ein Plus von fast 50 Prozent mehr Spiel-Sessionen und 75 Prozent mehr Installationen zeigt, dass bei vielen Usern der Zeitvertrieb per Smartphone-Spiel hoch im Kurs steht.

Aber auch jenseits von Spielen steigt die App-Nutzung: Auf der Apple-Plattform iOS stehen Nicht-Games immerhin für mehr als ein Drittel aller Bezahl-Apps (35 Prozent); bei Android/Google Play sind es hingegen nur 15 Prozent.

Viele weitere Zahlen & Fakten zur App-Nutzung in Zeiten von Corona in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: DCI

Verwandte Artikel:

App-Marketing: Push-Benachrichtigungen verdoppeln Nutzer-Engagement von Apps

Smartphone-Trends 2020: Nutzerzahl wächst um 300 Millionen auf 3,5 Milliarden

Die App-Trends 2020: Umsätze mit mobilen Apps wachsen auf 190 Milliarden Dollar

Die Hälfte des Internet-Traffics kommt von Apps – und 64 weitere App-Statistiken

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*