Von 0 auf 280 Milliarden Dollar in 25 Jahren: Wie Amazon zum E-Commerce-Giganten aufstieg

In gerade mal einem Vierteljahrhundert hat sich der einstige Internet-Buchhändler zum mit Abstand größten E-Commerce-Anbieter aufgeschwungen – vor allem dank jahrelanger Investition der Gewinne in neue Geschäftsfelder.

Mitte Juli 1995, genauer: am 16. Juli 1995, startete ein kleines, bis dahin unbekanntes Unternehmen aus Seattle einen Online-Buchladen unter der Domain Amazon.com – also vor etwas mehr als einem Vierteljahrhundert.

Schon damals warb das Unternehmen damit, mit mehr als einer Millionen lieferbaren Titeln der „größte Buchhändler der Welt zu sein“. Heute, nur 25 Jahre später also, ist Amazon längst der größte Internethändler der Welt – und zwar mit großem Abstand.

Das ist vor allem Amazon-Gründer Jeff Bezos und seinem Fokus auf langfristiges Wachstum zu verdanken. Denn gut zwei Dekaden investierte Bezos praktisch alle Gewinne aus dem laufenden Geschäft in neue Aktivitäten – und wurde dafür lange Zeit von Aktionären und Analysten kritisiert.

In jener Zeit startete Bezos etwa den heutigen Cloud-Primus Amazon Web Services (AWS) im Jahr 2006 – heute die wichtigste Gewinnquellen des Gesamtkonzerns, und eines der schnellstwachsenden IT-Unternehmen der Geschichte.

Zudem ist Amazon längst auch ein wichtiger Player im Markt für Musik- und Video-Streaming; ebenso wie bei smarten Lautsprecher mit seinem intelligenten AlexaSprachassistenten Alexa.

Quelle: Statista

Lohn jener Strategie: In gerade mal einem Vierteljahrhundert stieg der Umsatz auf nurmehr 280 Milliarden Dollar im Jahr 2019; der diesjährige Umsatz dürfte locker jenseits der 300-Milliardenn-Schwelle liegen.

Und auch beim Gewinn hat Amazon zuletzt ordentlich zugelegt: In den beiden letzten Geschäftsjahren verzeichnete der US-Gigant immerhin auch Nettogewinne jeweils oberhalb der Marke von 10 Milliarden Dollar.

Verwandte Artikel:

Amazon erobert in 2. Jahreshälfte 2019 fast 46& des Online-Handels in Deutschland

Amazon erlöst hierzulande im 1HJ19 12 Milliarden Euro – 1/3 aller Online-Umsätze

E-Commerce in Deutschland: Amazon vor Otto & Zalando, 31 Milliarden € Umsatz

Die wahre Dominanz von Amazon – in einem einzigen Chart

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*