Herausforderungen für die Digitalisierung in Europa: mobile Mitarbeiter & Remote-Zugriff

Die hohe Mobilitätsrate der Mitarbeiter in den Unternehmen ist ein Grund für die Transformationsbestrebungen – bereitet aber auch Kopfzerbrechen.

Der Cloud-Sicherheits-Anbieter Zscaler mit Sitz im kalifornischen San Jose hat kürzlich in einer Studie den Status von Transformationsinitiativen sowie die größten Hürden für europäische Unternehmen bei der digitalen Transformation näher beleuchtet.

In fast drei Vierteln aller befragten Unternehmen greift bereits mehr als jeder zweite Mitarbeiter mit mobilen Geräten auf Anwendungen und Daten in der Cloud und im Unternehmensnetz zu (72 Prozent).

In 43 Prozent der Firmen setzen sogar bereits drei Viertel der Mitarbeiter auf Mobilität im Arbeitsalltag. Diese hohe Mobilitätsrate ist einerseits ein Grund für die Transformationsbestrebungen – bereitet auf der anderen Seite aber auch Kopfzerbrechen.

Von den befragten Entscheidern nannten 37 Prozent eine größere Flexibilität der Mitarbeiter und 38 Prozent die Implementierung effizienterer Prozesse als Treiber der digitalen Transformation.

Der Remote-Zugriff – zumeist per VPN – birgt allerdings auch Risiken: Vier von fünft Unternehmen haben Sicherheitsbedenken aufgrund der Art und Weise, wie Mitarbeiter aus der Ferne auf Daten und Anwendungen zugreifen (80 Prozent).

Als wichtigste Faktoren für die Bedenken nannten mehr als ein Drittel der Entscheider die Nutzung unsicherer Netzwerke (34 Prozent), 21 Prozent nicht verwaltete Geräte sowie den Blanko-Zugriff auf das gesamte Unternehmensnetzwerk für den mobilen Anwender, der eigentlich nur auf eine einzelne Anwendung Zugriff benötigt.

Jedes fünfte der befragten Unternehmen hat zudem Bedenken angesichts der Öffnung des gesamten Netzwerks – da sich dadurch das Risiko des unbefugten Zugriffs auf Daten erhöht (20 Prozent).

Ein Drittel der Unternehmen gaben an, dass sie ihre Transformationsprojekte ausgehend von Sicherheitsanforderungen starten (34 Prozent). Weniger als jedes zehnte Unternehmen plant einen ganzheitlichen Ansatz mit der Integration von Applikations-, Netzwerk und Sicherheitstransformation (9 Prozent).

Weitere Ergebnisse rund um die digitale Transformation in europäischen Unternehmen 2019 in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle. Zscaler

Verwandte Artikel:

Digitalisierung & Big Data: Nur 17% der Unternehmen monetarisieren ihre Daten

Erst jede vierte Firma erzielt Umsatzsteigerungen durch Digitalisierung

Digitalisierung: Deutschland in der Spitzengruppe – aber Selbsteinschätzung mau

8 von 10 deutsche Firmen verbessern mit Innovationen nur bestehende Produkte

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*