User nutzen Social Media 2 Stunden und 22 Minuten am Tag – plus 60 Prozent seit 2012

Trotz des weltweiten Anstiegs zeigen die jüngsten Daten aber auch, dass sich die Social-Media-Nutzung in Richtung Sättigung bewegt.

Man hält es kaum für möglich, doch die Nutzung der sozialen Netzwerke hat im vergangenen Jahr gegenüber 2017 weiter zugelegt.

So stieg die Zeit, welche die User rund um den Erdball in Social Media verbringen, nach kürzlich veröffentlichten Zahlen des britischen Marktforschers GlobalWebIndex auf nunmehr 2 Stunden und 22 Minuten am Tag. Im Jahr davor waren es noch sieben Minuten weniger.

Noch deutlicher wird der Trend im Vergleich zum Jahr 2012: Seinerzeit tummelten sich die Nutzer erst anderthalb Stunden täglich in Facebook, Twitter, Instagram & Co. Das bedeutet: Innerhalb von sechs Jahren stieg die Tagesnutzung um 52 Minuten – das entspricht einem Plus von fast 60 Prozent:

Quelle: GlobalWebIndex

Noch stärkere „Heavy User“ ist die jüngste betrachtete Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen: Sie verbringen mittlerweile sogar über drei Stunden in den sozialen Netzwerken. Die Zeit schwankt regional allerdings gewaltig.

Trotz des weltweiten Anstiegs zeigen die Daten der Marktforscher aber auch, dass sich die Social-Media-Nutzung in Richtung Sättigung bewegt. Während bei der GlobalWebIndex-Studie von Anfang 2018 noch alle 31 seit dem Jahr 2012 betrachteten Märkte zulegten, stagnierte die Nutzung bei der diesjährigen Erhebung immerhin bereits in 11 von 31 Ländern.

Verwandte Artikel:

Die 15 populärsten sozialen Netzwerke 2019

Die soziale Video-App TikTok ist auch in Deutschland angekommen

Vom Zuckerberg-Haufen zum Peking-Gürtel: Das Social-Media-Universum 2018

Wie Unternehmen soziale Netzwerke im Jahr 2018 nutzen

Das gigantische Wachstum von Social Media von 2010 bis 2018

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*