Die Geschichte des Selfie – und ’ne Video-Anleitung für das perfekte Selbstportrait

Die Geschichte des fotografischen Selbstportraits von 1839 bis heute. Plus ein – nicht ganz ernst gemeinter – Selfie-Lehrfilm aus Deutschland.

Spätestens im Frühjahr war klar: 2014 wird das Jahr des Selfie – unter anderem wegen des Schnappsschusses von Ellen DeGeneres während der Oscar-Preisverleihung.

Seitdem hat eine ganze Reihe derartiger Promi-Selbstportraits in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter & Co. die Runde gemacht, darunter sogar eins mit Papst Franziskus.

Passend dazu haben sich die Jungs von Y-Titty , eines der erfolgreichsten deutschen Comedy-Formate auf YouTube, vor ein paar Monaten ’ne Video-Anleitung für das perfekte Selbstportrait ersonnen.

Ganz nebenbei erklärt Sepp, der „Experte für Popkultur und trending Topics“ auch noch, was es mit einem „Belfie“ auf sich hat…

Was Sepps Homies & alle anderen Selfie-Junkies dabei gewiss nicht auf dem Schirm haben: Die Geschichte des fotografischen Selbstportraits lässt sich bis ins Jahr 1839 zurückverfolgen:

Da nämlich soll der amerikanische Fotograf Robert Cornelius das allererste Selfie der Geschichte aufgenommen haben. Auch als Hashtag ist der Begriff schon zehn Jahre alt: Demnach tauchte #Selfie bereits 2004 auf der Internet-Fotoplattform Flickr auf. Bis zu einer breiteren Nutzung dauerte es dann freilich noch bis 2012:

Quelle: Sony/AllTwitter

Verwandte Artikel:

Was Nutzer in sozialen Netzwerken teilen: Fotos vor Status-Updates und Artikeln

Jede Minute auf Facebook: 3,1 Millionen Likes, 243.000 hochgeladene Fotos

Apropos #Hoodiejournalismus: Willkommen im Jahr des Selfie!

Deutsche stellen jeden Tag 20 Millionen neue Fotos ins Web – die Hälfte bei Facebook

500 Millionen Foto-Uploads am Tag – bis Jahresende Verdopplung gegenüber 2012

Beliebtheit von Facebook bei Jugendlichen weiterhin vor YouTube, Twitter & Instagram

Instagram gegen EyeEm: Das Wettrennen der Foto-Apps

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*