Die Internet-Fakten 2014: 2,4 Milliarden Nutzer, fast 9 Milliarden vernetzte Geräte

Mehr als die Hälfte des gesamten Web-Traffics entfällt auf Media-Streaming und File-Transfer. Das unterstreichen auch die Daten des Video-Portals YouTube.

Wie sehr das Internet – allen #Neuland-Bekundungen der Kanzlerin zum Trotz – in unser aller Leben eingedrungen ist, zeigt sich stets beim Blick auf die aktuellen Zahlen der weltweiten Vernetzung.

Der israelische Webhosting-Dienstleister HostingAdvice hat erst kürzlich die Internet-Fakten 2014 in einer Infografik zusammengetragen. Demnach gibt es mittlerweile mehr als 2,4 Milliarden Web-Nutzer – das sind gut ein Drittel der gesamten Weltbevölkerung von sieben Milliarden Menschen.

Diese können via Internet auf fast neun Milliarden vernetzte Geräte zugreifen. Entsprechend sorgen all diese Geräte für enormen Datenverkehr: Mehr als die Hälfte des gesamten Traffics im Web stammt übrigens von Media Streaming und File Sharing, also dem Austausch und Teilen von Fotos, Video und sonstigen Dokumenten.

Das belegen auch die Zahlen von YouTube: Alle 60 Sekunden laden die Nutzer 72 Stunden Film-Material auf das Video-Portal aus dem Hause Google hoch. Für weitere Daten rund um das World Wide Web bitte runterscrollen!

Quelle: HostAdvance

Verwandte Artikel:

10 Jahre #Neuland – von Second Life bis Big Data: Unternehmen & Social Media

Was im Internet innerhalb von 60 Sekunden passiert – ein Jahr später

Von Höhlenmalereien bis Instagram: Die Geschichte sozialer Netzwerke

Ein Vierteljahrhundert IT-Revolution: 25 Jahre World Wide Web

Von der ersten E-Mail zum ersten Tweet: Die wichtigsten Internet-Meilensteine

Wie stark die Internet-Nutzung zwischen 1984 und 2013 zugelegt hat

Apropos #Neuland: 40 Jahre Internet – damals und heute

Ein Tag im Internet – und in den sozialen Netzwerken

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*