Von der ersten E-Mail zum ersten Tweet: Die wichtigsten Internet-Meilensteine

Die erste Domain, der erste Web-Browser oder die erste Suchmaschine – die wichtigsten Stationen in vierzig Jahren Internet als Infografik.

Dass die Geschichte des World Wide Webs mit der Gründung des Universitätsnetzerkes Arpanet im Jahr 1969 startet und der Name Internet erst Anfang der Achtziger Jahre auftaucht, habe ich bei historischen Rückblicken hier im Blog bereits beleuchtet.

Das beeindruckende Wachstum in den vergangenen drei Jahrzehnten – etwa von Webseiten oder weltweiten Internet-Nutzern – findet sich hier ebenso wie ein sehenswerter Überblick über die wichtigsten Online-Ereignisse binnen einer Minute.

Die britische Digital-Marketing-Agentur Evevo hat in nun in etwas anderer Form auf vier Jahrzehnte Internet zurückgeblickt: Und zwar in  Form der wichtigsten Internet-Meilensteine, angefangen bei der allerersten E-Mail durch Ray Tomlinson im Jahre 1971 über die erste jemals registrierte Internet-Domain www.symbolics.com im Jahre 1985 bis hin zum ersten Tweet durch Twitter-Gründer Jack Dorsey am 21. März 2006.

Die Daten zu den jeweiligen Internet-Meilensteinen inklusive weiterer Hintergrundinformationen gibt’s in der untenstehenden Infografik.

Quelle: Evevo

Verwandte Artikel:

Infografik: Wie stark die Internet-Nutzung zwischen 1984 und 2013 zugelegt hat

Was im Internet innerhalb von 60 Sekunden passiert

Die Geschichte von Social Media – von 1969 bis 2012

Apropos #Neuland: 40 Jahre Internet – damals und heute

Die Telekom klärt auf: Das bedeuten Netzneutralität und Internet der Zukunft

Ein Tag im Internet – und in den sozialen Netzwerken

Infografik: Die Geschichte der Kommunikation von 6000 vor Christi bis heute

Infografik: Die Geschichte des Internets 1969 bis 2012

Infografik: Von 2002 bis 2012 – das Internet, eine Dekade später

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [4]

  1. @Reinhardt @Stephan Fink: Sie haben natürlich beide recht. Ich fand die älteren Meilensteine dennoch interessant. Und irgendwo muss man halt’n Schlusstrich ziehen…