Das Hauptmotiv für ein größeres iPhone von Apple – in einem Chart

Was für ein iPhone 6 mit größerem Display spricht: Apple könnte damit am prognostizierten Phablet-Boom in den kommenden Jahren teilhaben.

Apple hat’s mal wieder geschafft: Quasi die komplette IT-Branche fiebert seit Tagen dem heutigen Abend entgegen, wenn die Jungs & Mädels aus Cupertino zu einer groß angelegten Präsentation am Firmensitz laden.

Glaubt man den diversen Vorberichten, dürften die Apple-Leute unter anderem das neue iPhone 6 vorstellen. Angeblich kommt das sogar in zwei Varianten mit deutlich größeren Displays als bisher auf den Markt, nämlich mit 4,7-Zoll- sowie 5,5-Zoll-Diagonale.

Zugegenermaßen – dabei handelt es sich Stand heute Morgen immer noch um reine Spekulation. Sollte es aber so kommen, wäre es der richtiger Schritt zum richtigen Zeitpunkt.

Quelle: IDC/Telegraph

Denn laut einer kürzlich veröffentlichten Studie des amerikanischen IT-Marktforschers IDC werden die sogenannten Phablets – das sind Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale ab 5,5 Zoll – im kommenden Jahr herkömmliche Tablets überholen.

Mehr noch – mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 60 Prozent bis 2018 sind Phablets die mit Abstand schnellstwachsende Gerätekategorie innerhalb der von IDC untersuchten Mobilgeräte. Mit einem eigenen Vertreter in diesem Segment könnte Apple also an dem projezierten Boom teilhaben.

So oder so erwarten Analysten bereits neuerliche Verkaufsrekorde für das Apple-Smartphone: Laut Schätzung von RBC Capital Markets könnte das iPhone 6 allein am ersten Wochenende 10 Millionen Mal über die Ladentheken gehen. Und bis Jahresende könnten es gar bereits 75 Millionen Geräte sein.

Quelle: Statista

Verwandte Artikel:

Sechs iPhone-Jahre in weniger als sechs Minuten (Video)

Die zehn meistverkauften Produkte der Welt – darunter iPhone, iPad & Playstation 

DURCHGESICKERT: Offizielles Promo-Video fürs Apple iPhone 6 (Video)

Wachsende Herausforderung für Apple: Das Neukundengeschäft beim iPhone erlahmt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*