Bis Ende 2013 nutzt jeder vierte Erdbewohner soziale Netzwerke

Laut einer aktuellen Prognose soll bis 2017 mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung Mitglied bei Facebook, Google+, Twitter & Co. sein. 

Laut einer vorgestern veröffentlichten Studie des US-Marktforschungshauses eMarketer steigt die Zahl der Nutzer von sozialen Netzwerken in diesem Jahr um 18 Prozent gegenüber 2012 auf weltweit 1,73 Milliarden Menschen.

Damit ist bis Ende 2013 laut eMarketer fast jeder vierte Erdbewohner Mitglied bei Facebook, Google+, Twitter & Co. Bis 2017 soll die Zahl der Nutzer auf 2,55 Milliarden anschwellen, was einem Anteil von rund einem Drittel der Weltbevölkerung entspricht.

Quelle: eMarketer

Wichtigste Wachstumstreiber sind der Prognose zufolge vor allem die Regionen Asien/Pazifik sowie Mittlerer Osten/Afrika. Letztere wird bereits im kommenden Jahr Lateinamerika überholen und dann den zweiten Rang der Region mit den meisten Social-Media-Nutzern hinter Asien einnehmen.

Gemessen an allen Internet-Nutzern ist die Verbreitung sozialer Medien sogar noch höher. Demnach besuchen in diesem Jahr gut zwei Drittel (67,7%) aller Web-Surfer mindestens ein Mal im Monat ein soziales Netzwerk. Bis 2017 soll dieser Anteil gar auf fast 80 Prozent anwachsen.



Verwandte Artikel:

Soziale Netzwerke: Facebook vor YouTube; Twitter und Google+ abgeschlagen

Google+ zweitgrößtes soziales Netzwerk in den USA vor Twitter – wirklich?

1Q13: Twitter plus 44 Prozent; die Hälfte aller Internet-Nutzer sind bei Facebook

Soziale Netzwerke in Deutschland unbeliebter als im Rest von Europa

Facebook bei Jugendlichen weiterhin vor YouTube, Twitter & Instagram

Twitter schnellstwachsendes soziales Netzwerk 2012; Google+ vor YouTube

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*