45 Prozent der Beschäftigten hoffen auf mehr Freiheiten durch digitalen Arbeitsplatz

Knapp die Hälfte der Deutschen hofft auf Flexibilität durch digitales Arbeiten – aber fast genauso viele haben kein Interesse an der Arbeit mit digitalen Tools.

Die Erwerbstätigen in Deutschland wünschen sich von der Arbeit der Zukunft vor allem eins: mehr Flexibilität. Sie sehen diese auch als größten Vorteil des digitalen Arbeitsplatzes. Dabei ist der Hälfte der Arbeitnehmer jedoch die Rolle digitaler Tools unklar.

Das sind die zentralen Befunde einer Umfrage, die der Marktforscher Civey im Auftrag des amerikanischen Netzwerkausrüsters Cisco durchgeführt hat. „Kroker’s Look @ IT“ präsentiert die Ergebnisse der Studie heute exklusiv vorab.

Digitales Arbeiten – damit verbinden die Erwerbstätigen in Deutschland hauptsächlich flexibles Arbeiten: 45,2 Prozent der 2500 Befragten nennen dies als größten Wunsch an den digitalen Arbeitsplatz. Das papierlose Büro folgt mit großem Abstand auf Platz zwei mit 13,4 Prozent der Nennungen.

Der Weg zum Wunschbild ist aber offenbar unklar: 43 Prozent der Erwerbstätigen sagen, sie haben kein Interesse an der Arbeit mit digitalen Tools für die virtuelle Zusammenarbeit. Rund 7 Prozent geben an, davon überhaupt noch nie gehört haben.

Unter Führungskräften ist der Einsatz digitaler Tools am weitesten verbreitet: 27,6 Prozent nutzen sie sehr häufig, 16,3 Prozent verwenden sie, würden dies aber gern intensivieren. Doch auch hier sperrt sich rund ein Drittel gegen die Nutzung entsprechender Werkzeuge (33,7 Prozent).

Das zeigt: Es mangelt offenbar an den Leitfiguren in den Unternehmen, die ihre Mitarbeiter ganz konkret durch den Wandel führen und begleiten – siehe dazu auch meinen Rant vom vergangenen Freitag in Sachen Digitalisierung: Die Manager müssen ihre Beschäftigten bei der Digitalisierung endlich mitnehmen.

Weitere Ergebnisse der Studie zum Thema „Arbeiten digital“ in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: Cisco

Verwandte Artikel:

Digitaler Arbeitsplatz: Mobile Geräte gewinnen den Kampf gegen den Desktop-PC

Social Collaboration: Digitale Formen der Zusammenarbeit liegen erstmals vorn

WaaS ist denn das?! Jetzt kommt der digitale Arbeitsplatz zur Miete aus der Cloud

Digitaler Arbeitsplatz: 9 von 10 CIOs erwarten Umsatzplus von 5 Prozent in 3 Jahren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*