Digitaler Arbeitsplatz: 9 von 10 CIOs erwarten Umsatzplus von 5 Prozent in 3 Jahren

Während Mitarbeiter durch digitale Arbeitsplätze ein deutliches Plus bei der  Produktivität sehen, rechnen IT-Manager sogar mit Umsatzwachstum.

Das Thema digitaler Arbeitsplatz ist ein regelmäßiges Thema hier bei mir im Blog. Schließlich ist für viele Unternehmen die IT-unterstützte Aufrüstung der Büroumgebung ein wichtiger Bauteil bei der digitalen Transformation.

Im vergangenen Jahr hat der amerikanische Software-Anbieter VMWare mit einer Studie herausgearbeitet, dass Unternehmen, die bereits digitale Arbeitsplätze eingeführt haben, deutliche Verbesserung bei Kosten & IT-Security erzielen konnten.

VMware hat die Studie in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Forbes Insights jetzt noch einmal neu aufgelegt und dafür 2158 CIOs und Mitarbeiter in Unternehmen in 16 Ländern weltweit befragt, davon 1107 Befragte in 10 Ländern aus der Region EMEA. „Kroker’s Look @ IT“ veröffentlicht die Ergebnisse vorab exklusiv.

Die wichtigsten Befunde:

  • Mitarbeiter, die hierzulande von ihrem Arbeitgeber mit einem modernen digitalen Arbeitsplatz und einem flexiblen mobilen Zugriff auf ihre nötigen Anwendungen ausgestattet werden, berichten neunmal häufiger von einer Steigerung der persönlichen Produktivität. Auch bewerten sie die Attraktivität ihres Unternehmens rund drei Mal höher als die Vergleichsgruppe ohne digitale moderne Hilfsmittel am Arbeitsplatz (43 Prozent gegenüber 15 Prozent).
  • Für acht von zehn Mitarbeitern mit einem digitalen Arbeitsplatz und intelligenten Anwendungen sind diese zudem ein wichtiger Helfer, um Entscheidungen im Berufsleben besser und schneller treffen zu können (79 Prozent).
  • Auch steigern digitale Arbeitsplätze und flexible Zugriffe auf Anwendungen aus Sicht der Mitarbeiter in Deutschland die Effizienz in der Zusammenarbeit um durchschnittlich 12 Prozent – und das lässt sich nach Meinung der CIOs in ganz Europa auch monetär messen: Neun von zehn CIOs rechnet mit einem durchschnittlichen Umsatzplus von fünf Prozent innerhalb von drei Jahren durch den Einsatz der richtigen Anwendungen im Unternehmen (89 Prozent).

Weitere Ergebnisse der Studie in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: VMWare

Verwandte Artikel:

Digitaler Arbeitsplatz: Hälfte der Firmen mit neuen Erlösen und mehr IT-Sicherheit

Digitaler Arbeitsplatz 2020: 1/3 der Deutschen erwarten komplett vernetztes Büro

Digitalisierung: Jedes 2. Unternehmen plant bis 2017 virtuelle Cloud-Arbeitsplätze

Digitalisierung am Arbeitsplatz: Home-Office meist besser ausgestattet als Büro

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*