Trotz Krise: Warum Twitter weiterhin wichtig für Marketing & Unternehmen ist

Der Kurznachrichtendienst eignet sich besonders für Markenhersteller zur Kommunikation mit Kunden – und ist wichtig für deren Kaufentscheidungen.

Aus Investorensicht marschiert Twitter seit geraumer Zeit durch ein Tal der Tränen: Der Aktienkurs ist allein seit Anfang des Jahres um ein Fünftel im Minus; unterm Strich schreibt der Kurznachrichtendienst immer noch tiefrote Zahlen – und beim Umsatz verzeichnete das Unternehmen im jüngst abgelaufenen zweiten Quartal das niedrigste Wachstum seit dem Börsengang Ende 2013.

Lohnt es sich also eigentlich noch, auf Twitter aktiv zu sein und sich dort zu engagieren – auch und gerade für Unternehmen? Auf jeden Fall, findet die amerikanische Digital-Agentur WebsiteFX aus Harrisburg in Pennsylvania – und hat näher beleuchtet, warum der Microbloggingdienst auch heute noch wichtig für Marketing und Unternehmen ist.

Nicht nur, dass Twitter mit derzeit rund 320 Millionen aktiven Nutzern immer noch eines der größeren sozialen Netzwerke ist. Darüber hinaus zeigen Twitter-User ein hohes Engagement rund um E-Commerce: Mehr als die Hälfte der Nutzer hat schon mal Produkte gekauft, die er oder sie zuvor erstmals auf Twitter wahrgenommen hat (52 Prozent).

Damit nicht genug: Für vier von fünf Nutzern hat Twitter inzwischen sogar eine höhere Bedeutung für Kaufentscheidungen als herkömmliches Fernsehen (81 Prozent). Zudem interagieren die Twitterati ähnlich stark mit Marken: 85 Prozent fühlen sich Marken durch das Verfolgen auf Twitter näher; immerhin 72 Prozent derjenigen, die einer Marke folgen, können sich auch spätere Produktkäufe vorstellen.

Weitere Zahlen & Fakten zur Bedeutung von Twitter für das Marketing und für Unternehmen in der folgenden Infografik:

Quelle: WebpageFX

Verwandte Artikel:

Die Auswirkungen der jüngsten Änderungen bei Twitter für Unternehmen & Marken

Tipps & Tricks für mehr Reichweite auf Twitter

Der Spickzettel für den perfekten Social-Media-Beitrag auf Facebook, Twitter & Co.

Der ultimative Twitter-Spickzettel für Power-User

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Alle Kommentare [2]

  1. Für den Deutschsprachigen Raum ist Twitter ja nicht so der Hit, gibts noch eine alternative zu Facebook…?
    Wir testen jetzt grad Videowerbung bei MYCLAD.com. Videowerbung mit individuellem URL und Produktbeschreibung (klick, lead, sale; alles inkl.) zu einem erstaunlich geringen Preis.