Die wichtigsten Zahlen & Fakten für das B2B-Marketing auf LinkedIn im Jahr 2021

Das weltgrößte Business-Netzwerk hat auch 2020 deutlich zugelegt – und bleibt wichtigste Plattform für das Social-Media-Marketing im B2B-Umfeld.

Nicht ausschließlich – aber eben auch – getrieben von der Corona-Pandemie hat die Nutzung des Business-Portals LinkedIn im vergangenen Jahr deutlich zugelegt. Das betrifft Video-Inhalte, die an Momentum zulegen konnten, ebenso wie mehr Konversationen in der LinkedIn-App unter Beiträgen.

Unter anderem deshalb bleibt LinkedIn auch im Jahr 2021 eine der wichtigsten Social-Media-Plattformen für das Marketing im Business-to-Business-(B2B)-Umfeld. Das beweisen auch ein paar aktuelle Zahlen & Fakten, die die Microsoft-Tochter zum Jahreswechsel veröffentlicht hat:

  • Demnach verfügt LinkedIn mittlerweile über mehr als 706 Millionen registrierte Nutzer in mehr als 200 Staaten und Regionen sowie über 55 Millionen Unternehmen, die sich dort präsentieren.
  • Ungefähr drei neue Mitglied melden sich neu bei dem Business-Netzwerk an – in jeder Sekunde wohlgemerkt.
  • Es gibt rund 2,9 Millionen Gruppen auf LinkedIn, mit jeweils sehr speziellem Industrie- oder Interessen-Fokus, darunter zudem zahlreiche Alumini-Gruppen von ehemaligen Unternehmens- und Universitäts-Angehörigen.
  • Live-Video-Streams auf LinkedIn haben sich seit vergangenem März, also dem Beginn der Corona-Pandemie, fast verdoppelt (plus 89 Prozent).

Wenig verwunderlich also, dass laut einer Studie fast 96 Prozent aller B2B-Marketiers seine Inhalte über LInkedIn verbreitet. Viele weitere Zahlen & Fakten für das Social-Media-Marketing auf LinkedIn in der folgenden Infografik – zum Vergrößern anklicken:

Quelle: Social Media Today

Verwandte Artikel:

Der Social-Media-Spickzettel: Welche Plattform passt zu welchen Unternehmen?

Die 10 wichtigsten Markteting-Trends für Social Media im Jahr 2021

Wie man im Jahr 2020 mehr Follower auf Twitter gewinnt – der ultimative Guide

LinkedIn, Instagram & Co. – 17 Strategien für das Marketing auf Social Media

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*