Social Media bei Teens: Snapchat auf Rang 1, aber im Rückwärtsgang – Instagram legt stark zu

Bedrohliches Signal für Snapchat in den USA: Die Beliebtheit der Messaging-App mit dem Geistersymbol schwindet bei Jugendlichen erstmals.

Die amerikanische Investmentbank Piper Jaffray hat kürzlich die 37. Auflage ihrer halbjährlichen Befragung „Talking Stocks with Teens“ veröffentlicht. Neben allgemeinen Konsumtrends zeigt die Studie auch, welche Apps und Social-Media-Dienste bei 13- bis 19-jährigen Amerikanern gerade besonders angesagt sind.

Das wiederum ist ein wichtiger Indikator für den Auf- und Abstieg von sozialen Netzwerken, wie Vergleiche früheren Erhebungen zeigt: Im Frühjahr 2016 etwa hat Snapchat erstmals Instagram überholt und sich an die Spitze der beliebtesten Apps gesetzt, wie ich auch hier im Blog beleuchtet habe.

Seinerzeit war die App mit dem Geistersymbol auf gelbem Grund der absolute „Rising Star“ vor allem bei US-Teens – eine Welle, die in der Folge auch nach Europa und Deutschland herüberschwappte.

Dann aber setzte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg zum Gegenschlag an: Im August 2016 kopierte er das Konzept der Snapchat Stories – bei dem Nutzer Fotos und Videos zu eigenen kleinen Geschichten zusammenfügen können – unverholen geklont und baute es erst in Instagram, später in alle Apps seines Unternehmens ein.

Das Ergebnis: Mittlerweile haben Facebook, WhatsApp & Instagram Stories das Vorbild Snapchat abgehängt. Mehr noch: Im vergangenen Jahr verlor die Geister-App sogar zwei Quartale in Folge Nutzer. Zwar konnte Snapchat jenen Trend im jüngsten Quartal stoppen und steigerte seine Userzahl um 4 Millionen auf 190 Millionen.

Dafür war die Beliebtheit von Snapchat bei Jugendlichen in diesem Jahr erstmals rückläufig: Zwar nennen immer noch 41 Prozent aller US-Teens den Messenger als populärste Social-Media-App. Allerdings sprang gleichzeitig Instagram auf Platz zwei auf 35 Prozent und damit deutlich näher an die Pole Position heran:

Quelle: Statista

Auffällig zudem: Sowohl Facebook als auch Twitter sind für Jugendliche in den USA inzwischen weitgehend irrelevant. Allerdings muss sich Zuckerberg hierüber einstweilen keine große Sorgen machen, jedenfalls so lange er mit Instagram gegenhalten kann.

Verwandte Artikel:

Facebook, WhatsApp & Instagram Stories haben Snapchat abgehängt

Social Media bei Teens: Snapchat überholt Instagram, in USA erstmals auf Rang 1

Junge Menschen verlassen Facebook in Richtung Snapchat – oder doch nicht?!

Teens finden Facebook uncooler als YouTube & Co. – aber nutzen es am stärksten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*