Snapchat kommt jenseits der USA voran – zugleich fressen die Klone das Original

Zwar kann die App mit dem Geistersymbol auf gelbem Grund weiter zulegen – im Stories-Format sind Instagram und WhatsApp aber davon gezogen.

Nach den jüngst veröffentlichten Quartalszahlen gab es erstmals seit langem so etwa wie einen Lichtblick für den Messaging-Dienst Snapchat: So stieg die Zahl der täglich aktiven Nutzer im abgelaufenen viertel Quartal 2017 um neun auf 187 Millionen.

Vielleicht noch wichtiger ist folgende Umstand: Ein detaillierter Blick auf die Zahlen zeigt nämlich, dass die App mit dem weißen Geistersymbol auf gelbem Grund nun auch jenseits des Heimatmarktes USA vorankommt:

Quelle: Snapchat/DigitalInformationWorld

So lag die Zahl der Snapchat-Nutzer im Rest der Welt im vierten Quartal 2016 erst bei 39 Millionen Nutzer. Binnen eines Jahres stieg jener Wert deutlich auf zuletzt 47 Millionen Snapper.

Zugleich muss sich Snapchat auf einem anderen Feld seinen Klonen geschlagen geben: Die Rede ist von den sogenannten Stories, welche die auf selbstlöschende Fotos und Videos spezialisierte App schon seit Ende 2013 im Angebot hat:

Quelle: Statista

Denn Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat im August 2016 eine vergleichbares Format, welches das Zusammenfügen von Fotos und Videos zu eigenen kleinen Geschichten ermöglicht – bei der Foto-Tochter Instagram eingeführt; und im Februar 2017 – also vor einem Jahr – bei der Messaging-Tochter WhatsApp.

Beide Formate liegen mit jeweils rund 300 Millionen täglich aktiven Nutzern inzwischen deutlich über dem Original – ein Trend, der sich übrigens bereits im April des vergangenen Jahres abzeichnete, wie ich seinerzeit hier im Blog dargelegt habe.

Verwandte Artikel:

Instagram Stories gegen Snapchat – in einem einzigen Chart

Instagram vs Snapchat: Der Company-Shootout bei Stories – inklusive Tutorial

Snapchat 2016 – die Zahlen und Fakten aus dem Jahr vor dem Börsengang

Instagram Live-Video & verschwindende Bilder – plus 25 weitere wichtige Fakten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*