Instagram: 1,5 Milliarden Dollar Umsatz 2016, 600 Millionen Nutzer + 137 weitere Zahlen & Fakten

Der Umsatzanteil der Foto-Tochter von Facebook liegt bei geschätzt gut 8 Prozent – und könnte bis Ende 2018 auf knapp ein Fünftel anschwellen.

Eigentlich stand die zweite Hälfte der vergangenen Woche ja ganz im Zeichen von Snapchat: Immerhin legte Snap, der Anbieter hinter der Messaging-App, am Donnerstag ein furioses Börsendebüt hin: Gegenüber dem Ausgabepreis von 17 Dollar kletterte die Aktie bis Börsenschluss auf 24,48 Dollar – ein stolzes Plus von 44 Prozent.

Damit war das von Evan Spiegel und Bobby Murphy gegründete Unternehmen mit dem Geistersymbol auf gelbem Grund auf einen Schlag 44 Milliarden Dollar wert. Am frühen Freitag ging das Kursplus mit knapp acht Prozent auf über 26 Dollar weiter.

Journalist Richard Gutjahr auf der SMWHH (Quelle: Julia Böttcher)

Dabei gibt’s genügend gewichtige Kontra-Indikatoren gegen die vor allem bei Teeangern und jungen Erwachsenen beliebte App: Denn seit August 2016 verfügt auch die bei Teenagern ebenfalls heißgeliebte Facebook-Tochter Instagram über eine vergleichbare Funktion Instant Stories; seit Dezember zudem über eine Live-Video-Funktion – beides dürfte Snapchat in diesem Jahr das Leben schwer machen.

Wenig verwunderlich also, dass der geschätzte Kollege Richard Gutjahr auf seinem Vortag auf der Social Media Week Hamburg (SMWHH) ebenfalls in der vergangenen Woche vor allem Instagram – wie das gesamte Imperium von Mark Zuckerberg – als ernsthafteste Bedrohung für den neuen Highflyer an der Börse sah.

Ein Blick auf die Details offenbart weitere Details, warum es für Snapchat dereinst schwer im Kampf gegen Instagram werden könnte: Denn während das Startup von Gründer Evan Spiegel gerade mal auf 150 Millionen Nutzer kommt, sind es bei der Facebook-Tochter bereits 600 Millionen – und sogar die Hälfte davon täglich.

Mehr noch: Seit dem Start im April 2015 scheint das Anzeigengeschäft der Fotoplattform aus dem Hause Facebook bereits ordentlich durchgestartet zu sein. Schätzungen zufolge dürfte der Umsatz von Instagram im vergangenen Jahr bereits 1,53 Milliarden Dollar betragen haben – das entspricht gut 8 Prozent des Facebook-Umsatzes. Bis Ende 2018 könnte jener Anteil bereits auf knapp ein Fünftel anschwellen (18 Prozent).

Eine Zeitleiste seit der Instagram-Gründung im Jahr 2010 mit vielen Zahlen & Fakten zur Demographie der Nutzerschaft, den populärsten Filtern und Hashtags gibt’s in der folgenden Infografik:

Quelle: Websitebuilder.org

Verwandte Artikel:

Das Facebook-Imperium – auf dem Weg zur totalen Social-Media-Dominanz

Instagram vs Snapchat: Der Company-Shootout bei Stories – inklusive Tutorial

Instagram Live-Video & verschwindende Bilder

Facebook-Imperium 2 Milliarden Fotos am Tag, Snapchat 1,25 Milliarden

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*