Kampf der Plattformen: Facebook-Imperium 2 Milliarden Fotos am Tag, Snapchat 1,25 Milliarden

Vor allem Messaging-Apps treiben das Wachstum der Foto-Plattformen. Durch die Zukäufe von Facebook herrscht praktisch ein Zweikampf.

Anfang Juni hat Mary Meeker, Partnerin des renommierten Risikokapitalunternehmens Kleiner Perkins Caufield & Byers (KPCB), die 2016er Ausgabe ihrer legendären Präsentation „Internet Trends“ veröffentlicht.

Auf inzwischen 213 Seiten hat Meeker da alle wichtigen Zahlen rund um aktuellen Trends wie Mobile, Big Data oder Internet der Dinge zusammengestellt – und Fundus spannender Themen. Ein interessanter Befund betrifft die Entwicklung von Foto-Plattformen.

Jahrelang war das soziale Netzwerk Facebook die größte Foto-Community der Welt. Bis zum Jahr 2012 wurden dort 300 Millionen Fotos pro Tag hochgeladen und geteilt. Seitdem haben Messenger wie WhatsApp, Snapchat oder der Facebook Messenger der Zuckerberg-Company den Rang als wichtigste Plattformen zum Teilen von Fotos abgelaufen.

Meeker_Fotos_Teaser1

Quelle: KCPB

Allerdings hat Facebook durch die Zukäufe der Fotoplattform Instagram sowie des Messengers WhatsApp inzwischen nachgezogen. Dadurch gibt es auf dem Feld des Foto-Teilens inzwischen einen regelrechten Zweikampf.

Im Zuckerberg-Lager mit Facebook, WhatsApp, dem Facebook-Messenger sowie Instagram wurden Ende 2015 rund zwei Milliarden Fotos getauscht – wohlgemerkt jeden Tag. Bei der Geister-App Snapchat sind es dagegen rund 1,25 Milliarden Bilder – ungefähr genau so viele wie WhatsApp allein.

Verwandte Artikel:

WhatsApp in 55 Prozent der Länder auf Platz 1, FB Messenger in einem Viertel

WhatsApp liegt bei der Nutzungsfrequenz vor Facebook

WhatsApp – der erste Messenger mit einer Milliarde Nutzer

Facebook Messenger mit 800 Millionen Nutzern; 23 % Marktanteil in Deutschland

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*