Der Facebook-Spickzettel: Die wichtigsten Tastatur-Kürzel für Emoticons

Die wichtigsten Abkürzungen, um im weltgrößten sozialen Netzwerk Smileys auch ohne Menü-Klicks in Status-Meldungen und Kommentaren zu erzeugen.

Die wichtigsten Tastatur-Kürzel zum schnellen Posten und Navigieren in den verschiedenen sozialen Netzwerken habe ich im Spätsommer an dieser Stelle vorgestellt. Heute gibt’s ein verwandtes Thema zur einfacheren Social-Nutzung.

Die Rede ist von speziellen Tastatur-Kürzeln für Emoticons auf Facebook – nicht neu, aber dennoch vielen nicht geläufig: Zwar hat das weltgrößte soziale Netzwerk inzwischen rechts neben dem Kommentarfeld ein Klicksymbol für Smileys.

Standardmäßig werden dabei aber zum einen die großen und von vielen als hässlich empfundenen Sticker angezeigt. Wer stattdessen ein normales Smiley in Schriftgröße nutzen will, muss unter „Sticker“ ein zweites Mal klicken, um das entsprechende Untermenü „Emoticon“ aufzurufen.

Viel einfacher ist stattdessen die Nutzung von leicht auswendig zu lernenden Tastatur-Kürzeln, die gerade auch mobil auf dem Smartphone viel einfacher zu tippen sind. Das normale Lachen wird beispielsweise mit der bekannten Tastenkombination „:-)“ oder noch kürzer „:)“ erzeugt.

Auf ähnliche Weise erzeugt das Kürzel 8| oder B| ein Gesicht mit Sonnenbrille. Es gibt sogar einige Nicht-Smileys wie etwa einen von unten zuschnappenden Hai per (^^^) oder den stilisierten Kopf des Facebook-Programmierers Chris Putnam via :putnam:

Wichtig: Facebook zeigt erst, wenn man einen Kommentar fertig getippt und veröffentlicht hat. Die Kürzel funktionieren übrigens auch in einer Statusmeldung. Und schließlich – in der folgenden Übersicht fehlt noch ein, nun ja, Emoticon – einfach mal „:poop:“ ausprobieren… Daumen hoch respektive (y) !

Quelle: Socialface

Verwandte Artikel:

Der Facebook-Spickzettel: 12 verborgene Funktionen, die jeder kennen sollte

Tipps & Tricks: 5 Faustregeln für Twitter – aus der Analyse von 1 Million Tweets

Social-Media-Spickzettel: Die besten Zeiten für Beiträge auf Facebook, Twitter & Co.

Tipps & Tricks: Profil statt Seite – und sechs weitere Todsünden auf Facebook

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*