10 Jahre YouTube: Mehr Besucher im Monat als Facebook, 3 mal mehr Besucher als aktive Nutzer

Die Video-Tochter von Google hat einen überproportional hohen Anteil Passiv-Nutzer – die Quote dürfte durch die steigende Mobilnutzung noch anwachsen.

Erst kürzlich hat YouTube relativ unbeachtet seinen zehnten Geburtstag begangen. Grund genug also, noch einmal einen genaueren Blick auf die wichtigsten Zahlen und Fakten rund um die Video-Tochter aus dem Hause Google zu werfen.

Wie der britischen Marktforscher GlobalWebIndex im Rahmen seines kürzlich veröffentlichten Social-Media-Engagement-Reports herausgefunden hat, hat YouTube auch im ersten Quartal mit 82 Prozent aller Internet-Nutzer mehr Besucher auf seine Seiten gezogen als die 73 Prozent, die im selben Zeitraum Facebook angesteuert haben.

Dasselbe Ergebnis haben die Marktbeobachter erstmals bei ihrer Analyse im vierten Quartal 2014 zutage gefördert. Gleichzeitig verfügt YouTube aber über einen überproportionalen hohen Anteil von passiven Nutzern.

Quelle: GlobalWebIndex

Zwar besuchen jeden Montag 8 von 10 Internet-Nutzer das Videoportal, aber als aktive Nutzer – also solche, die dort eingeloggt sind und interagieren – sehen sich nur gut ein Viertel. Anders ausgedrückt: YouTube hat drei Mal mehr Besucher als aktive Nutzer.

Ein Befund, der in Zukunft weiter anhalten dürfte: Denn der Nutzungstrend bei YouTube zeikt klar in Richtung Mobile. Grund: Insbesondere Smartphones-Nutzer rufen in stark steigendem Maße YouTube-Videos ab – von einem guten Viertel aller Nutzer Ende 2012 auf fast 40 Prozent Ende 2014:

Quelle: GlobalWebIndex

Doch gerade auf Mobilgeräten ist die aktive Nutzung noch seltener als auf den altehrwürdigen stationären PCs – daher dürfte die Quote von Passiv-Nutzern bei YouTube in Zukunft eher noch steigen.

Verwandte Artikel:

Aktive Facebook-Nutzung rückläufig; die Hälfte verwendet Netzwerk mehrfach am Tag

Messenger-Wars #2: Facebook hat Platz 1 zurückerobert – und startet weiter durrch

Deutschland Entwicklungsland bei Social Media – Argentinien, Mexiko & Türkei vorne

Überraschung: YouTube hat mehr monatliche Besucher als Facebook

Soziale Netzwerke größter Online-Zeitfresser – 30 Prozent der gesamten Zeit im Web

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [2]