Deutschland bleibt Entwicklungsland bei Social Media – Argentinien, Mexiko & Türkei vorne

Beim aktiven Zugriff im letzten Monat wie bei der Nutzungsdauer am Tag rangiert Deutschland am unteren Ende von 32 betrachteten Ländern.

In der vergangenen Woche hat GlobalWebIndex seine jüngsten Zahlen zur Nutzung von Social Media veröffentlicht. Dafür haben die britischen Marktforscher wie stets die Daten von 170.000 Nutzern in 32 Ländern ausgewertet.

Spannend dabei ist unter anderem der umfassende Ländervergleich zu Häufigkeit und Dauer bei der Verwendung sozialer Netzwerke. Einmal mehr zeigen die Zahlen von GlobalWebIndex, dass Deutschland in Sachen Social Media eher auf dem Status eines Entwicklungslandes rangiert:

Quelle: GlobalWebIndex

Demnach hat nur jeder zweite Deutsche im vergangenen Monat mindestens ein Mal ein Social Network genutzt. Noch geringer ist die Quote nur in den Niederlanden und Japan. Ganz an der Spitze rangieren dagegen Argentinien, Mexiko und die Türkei mit einer Nutzungsquote von neun von zehn Internet-Nutzern.

Ganz ähnlich ist das Bild bei der Betrachtung der durchschnittlichen Verweildauer in den sozialen Netzwerken am Tag: Auch hier rangiert Deutschland mit im Schnitt etwas mehr als einer Stunde – gemessen an der gesamten Internet-Population – am unteren Ende des Skala. Weniger sozial surfen wieder nur Niederländer und Japaner – plus, erstaunlicherweise, Südkoreaner.

Quelle: GlobalWebIndex

An der Spitze mit 3,5 Stunden liegen hier die Philippinen, gefolgt von Mexiko und Argentinien mit jeweils knapp drei Stunden. Der Trend geht übrigens quer durch alle Altersklassen: Zwar surfen deutsche Youngster zwischen 16 und 24 Jahren mit zwei Stunden doppelt so lang wie der hiesige Schnitt – an Gleichaltrige in den führenden Ländern reichen auch sie bei weitem nicht heran.

Verwandte Artikel:

Social & Messaging Apps 2014: Snapchat wächst am schnellsten

Soziale Netzwerke 2014: Pinterest wächst am schnellsten; Facebook schrumpft 9 %

Deutschland im Vergleich: Internet & E-Commerce hui, mobile Web & Social Media pfui

Erste Prognose für 2015: Messenger überholen in diesem Jahr soziale Netzwerke

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [2]

  1. Wenn wir diese Social Media Nutzungszahlen einmal mit der täglichen Zeitung- & Zeitschriften Nutzung in Deutschland vergleichen sind das fantastische Zahlen! Deutsche ab 14 Jahren lesen täglich nämlich lediglich 29 Minuten* Zeitungen & Zeitschriften, die 14-49 Jährigen sogar nur 19 Minuten*! Da empfinde ich mehr als 1 Stunde Social Media täglich als eine Wahnsinnige Reichweite, fraglich wieso deutsche Unternehmen hier Ihre Zielgruppe nicht besser erreichen wollen oder können.

    *Quelle: Statista (Durchschnittliche tägliche Nutzungsdauer ausgewählter Medien in Deutschland im Jahr 2014 (in Minuten))

  2. Wenn man sich die Länder im unteren Ranking anschaut, fällt auf, dass überproportional alte oder neue Industrieländer darunter sind. Hat denke ich mit den Arbeitsgewohnheiten zu tun. Ist ja auch in Deutschland bei näherer Betrachtung so, dass primär arme Leute mit eher mehr Freizeit dauerhaft an Handys, Tablets und vergleichbarem herumhantieren. Sollte bei der genauen Betrachtung nicht fehlen. Natürlich spielt auch die Alterung der Gesellschaft eine Rolle.