Begründung für Snapchat-Bewertung, Teil 2: Anteil der Tagesnutzer höher als bei Facebook

Die Foto- und Messaging-App Snapchat verfügt über eine junge und äußerst aktive Nutzerschaft – was die neue Rekordbewertung rechtfertigen soll.

Schon vor gut zwei Wochen habe ich in einem Blog-Beiträg näher erläutert, warum die seinerzeit neue Bewertung der Messaging-App Snapchat in Höhe von zehn Milliarden Dollar vielleicht doch nicht ganz so atemberaubend ist wie zunächst gedacht.

Hier nun ein zweiter Blick auf Gründe dafür, warum sich Risikokapitalgeber geradezu darum reißen, bei Finanzierungsrunden von Snapchat dabei zu sein. Die App ermöglicht unter anderem das Versenden von Bildern, die nach wenigen Sekunden von selber wieder verschwinden. 100 Millionen Nutzer verschicken bereits solche „Snaps“.

Quelle: Tech-Thoughts

Dabei ist das sogenannte User-Engagement – dies meint den Anteil Tagesnutzer gemessen an den monatlich aktiven Nutzern – mit fast 70 Prozent auf einem ähnlichen Niveau wie WhatsApp. Und sogar leicht höher als Facebook oder Twitter.

Dies dürfte insbesondere daran liegen, dass Snapchat bei jungen Leute – also Jugendliche und junge Erwachse – besonders beliebt ist; bei US-Millenials sogar beliebter als Twitter. Mehr noch: Laut GlobalWebIndex nutzen Teenager die App mit dem gelben Geistersymbol 2,5 mal häufiger als der Durchschnitt.

Quelle: GlobalWebIndex

Anders ausgedrückt: Snapchat verfügt über eine höchst aktive und zugleich sehr junge Nutzerbasis. Diese dürfte aus Investorensicht in Zukunft deutlich weiter wachsen – und sich auch entsprechend monetarisieren lassen. So jedenfalls die Hoffnung.

Verwandte Artikel:

WhatsApp, Snapchat, Uber & Co.: 25 Milliarden-Dollar-Startups im mobilen Internet

Darum ist die App 10 Milliarden Dollar wert: Snapchat bei Millenials beliebter als Twitter

Messenger-Boom: 600 Millionen mobile Apps, WhatsApp überholt Facebook

2. Quartal 2014: Snapchat plus 67 Prozent; jeder fünfte Internet-User nutzt WhatsApp

Die zehn wichtigsten Messaging-Apps im Überblick

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*