In eigener Sache: Die WiWo vergibt Digital Transformation Award; Schirmherr Dobrindt

Eine Auszeichnung für digitale Innovationsprojekte in Unternehmen soll die Chancen und Potenziale einer erfolgreichen Digitalisierung aufzeigen.

Seit gut vier Jahren schreibe ich hier in meinem Blog regelmäßig über die stetige Digitalisierung des Wirtschaftslebens: Ob soziale Netzwerke im Privatumfeld oder Cloud Computing und Big Data im Unternehmenseinsatz – selten zuvor waren Wirtschaft und Gesellschaft einem derartig umfassenden und gleichzeitig rasanten Wandel unterworfen.

Ein Thema, das auch den Bitkom umtreibt: Der ITK-Branchenverband hat Ende März eine Agenda vorgelegt, wonach Deutschland in den nächsten Jahren zum digitalen Wachstumsland Nr. 1 werden soll. Da ist es meines Erachtens nur folgerichtig, dass auch die „WirtschaftsWoche“ jenen fundamentalen Wandel begleitet.

Wegen der enormen Bedeutung der Digitalisierung für den Wirtschaftsstandort Deutschland hat die WiWo daher den Digital Transformation Award ins Leben gerufen. Ziel der Auszeichnung ist es, die Chancen und Potenziale einer erfolgreichen Digitalisierung aufzuzeigen. Der Award will herausragende Leuchtturm-Projekte als „Best-Practice“-Beispiele prominent hervorheben.

Bewerben können sich alle Unternehmen, die bereits in digitale Innovationsprojekte investiert haben und die Kultur der Digitalisierung leben. Eine Expertenjury aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien – darunter Bitkom-Vorstand Achim Berg, Musikindustrie-Präsident Dieter Gorny und WiWo-Chefredakteur Roland Tichy – wird anschließend die eingereichten Projekte bewerten.

Als Schirmherr des Awards fungiert Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und Digitale Infrastruktur. „Die Digitalisierung aller Lebens- und Wirtschaftsbereiche vollzieht sich in atemberaubendem Tempo. Die Zukunft unseres Landes hängt mit davon ab, wie die Gesellschaft diese digitale Revolution annimmt“, sagt Dobrindt. „Wir wollen die Chancen auf Innovation, Fortschritt und neue Beschäftigung nutzen und Deutschland zu einem führenden digitalen Standort in Europa ausbauen. Dazu kann der Digital Transformation Award einen wichtigen Beitrag leisten.“

Ausgezeichnet werden sollen kleine, mittlere und Großunternehmen in den Kategorien ‚Bestes digitales Kundenerlebnis‘, ‚Beste Produkt und Service Innovation‘ sowie ‚Bestes Unternehmen 2.0‘. Außerdem werden die besten Köpfe der Digitalen Transformation in einer Sonderkategorie gekürt.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2014. Die Preisverleihung findet im Rahmen des ‚Digital Transformation Summit‘ im Herbst 2014 in Berlin statt. Alle weiteren Infos zum Digital Transformation Award inklusive der Teilnahmebedingungen gibt’s auf der Webseite der Auszeichnung unter www.dt-award.de.

Verwandte Artikel:

Internet der Dinge & Big Data: 50 Milliarden Geräte bis 2020 – doppelt so viele wie 2015

Big Data: Umsätze in Deutschland verdoppeln sich bis 2016 auf 14 Milliarden Euro

Cloud Computing wächst 24 Prozent pro Jahr – fünf Mal so stark wie die IT insgesamt

8 von 10 Unternehmen sehen Big Data als Trend

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*