Foto-Verbreitung in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und Pinterest

Der Einfluss von Schnappschüssen auf das Teilen von Beiträgen in den verschiedenen sozialen Netzwerken. Eine Infografik.

Dass Fotos vor allem in sozialen Netzwerken verbreitet werden, habe ich erst kürzlich hier im Blog behandelt: So stellen allein die Deutschen jeden Tag 20 Millionen Fotos ins Netz – die Hälfte davon bei Facebook.

Der amerikanische Anbieter von Marketing-Software eMerge hat nun untersucht, welchen Einfluss die Verwendung von Fotografien auf das Nutzer-Engagement in den drei sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und Pinterest hat.

Doppelt so häufig Reaktionen auf Foto-Posts

Im weltgrößten sozialen Netzwerk Facebook mit seiner mehr als einer Milliarde Nutzer reagieren Freunde durchschnittlich doppelt so häufig auf ein Foto-Posting als auf einen reinen Text-Beitrag.

Um den gleichen Faktor verbessert sich die Retweet-Wahrscheinlichkeit, wenn eine Kurznachricht bei Twitter ein Foto enthält. Seit der Mikrobloggingdienst Mitte 2011 seinen eigenen Fotodienst eingeführt hat, ist das Teilen von Schnappschüssen insgesamt um mehr als den Faktor fünf gestiegen.

Und die ohnehin vor allem auf das Teilen von Fotos ausgerichtete digitale Bilder-Pinnwand Pinterest sind stolze 80 Prozent aller Beiträge sogenannte Re-Pins von Postings, die Fotos enthalten.

Quelle: eMerge

Verwandte Artikel:

Social Media 2013: Interaktive Grafik rund um Facebook, Google+, Twitter & Co.

Deutsche stellen jeden Tag 20 Millionen neue Fotos ins Web – die Hälfte bei Facebook

500 Millionen Foto-Uploads am Tag – bis Jahresende Verdopplung gegenüber 2012

Beliebtheit von Facebook bei Jugendlichen weiterhin vor YouTube, Twitter & Instagram

Wenn Twitter, Instagram, Facebook & Google die neuen Bürokollegen wären

Instagram gegen EyeEm: Das Wettrennen der Foto-Apps

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*