Social Media bei Teens: Instagram an der Spitze – Snapchat nur noch wenig hinter Twitter

Bei amerikanischen Jugendlichen ist die Foto-Tochter von Facebook weiterhin besonders hoch im Kurs – doch der Messenger Snapchat holt schnell auf.

Die amerikanische Investmentbank Piper Jaffray hat kürzlich wieder die neuesten Ergebnisse ihrer halbjährlichen Befragung „Talking Stocks with Teens“ veröffentlicht. Diese werden seit einigen Jahren besonders kritisch beäugt, seit die Studie nämlich einen Popularitätseinbruch von Facebook bei Jugendlichen prophezeihte.

Wirklich abgewandert sind US-Teens von der Zuckerberg-Company zwar bis heute nicht. Aber sie haben den Schwerpunkt ihrer Aktivitäten verlagert. So bezeichnet aktuell ein Drittel der 13- bis 19-jährigen US-Teens Instagram als das bevorzugte soziale Netzwerk – ein Plus von einem Prozent gegenüber der Frühjahrsbefragung.

Quelle: Business Insider

Gleichzeitig fiel die Beliebtheit des zweitplatzierten Dienstes Twitter relativ stark von 24 auf nunmehr 20 Prozent. Umgekehrt konnte das schon seit geraumer Zeit vor allem bei jungen Nutzern sehr gefragte Snapchat weiter zulegen: Mit nunmehr 19 Prozent liegt die auf selbstlöschende Bilder und Videos spezialisierte Messaging-App nur noch knapp hinter dem Kurznachrichtendienst.

Bleibt die Frage, ob jener Trend angesichts der Unsicherheit wegen der jüngsten Änderung der Nutzungsbedingungen bei Snapchat anhält: Denn dem Vernehmen nach will der Dienst mit dem gelben Geister-Logo bestimmte Bilder der Nutzer verkaufen, was insbesondere Juristen in Deutschland kritisch sehen.

Verwandte Artikel:

Snapchat, WeChat, Tumblr mit jüngsten Nutzern; YouTube bei Teens am coolsten

1Q15: Pinterest & Tumblr legen am stärksten zu; Line schnellstwachsende App

Teens verlassen Facebook – na und?! Bereits 20 % aller Internet-Nutzer auf Instagram

Jeder 3. Teenager ständig bei Facebook eingeloggt – mehr als bei jeder anderen App

Von wegen Exodus: Facebook bei jungen Erwachsenen mit weitem Abstand vorn

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*