Was Nutzer in sozialen Netzwerken teilen – und warum: Fotos vor Status-Updates und Artikeln

Die User verwenden Facebook, Google+ und Twitter mit unterschiedlichen Zielen. Die wichtigsten Zahlen & Fakten über die aktuellen Social-Media-Trends.

Zum ersten Arbeitstag nach meinem Urlaub melde ich mich mit einer interessanten Infografik über Social Media zurück. Darin hat die Web-Design-Agentur Go-Gulf aus Dubai viele Zahlen und Fakten zusammengestellt, was Nutzer in den verschiedenen sozialen Netzwerken alles teilen – und warum.

Global gesehen führen Fotos mit einem Anteil von 43 Prozent die Rangliste der beliebtesten Inhalte an – vor Status-Updates und Links zu Artikeln mit jeweils 26 Prozent. Auffällig: Video-Clips landen mit einem Anteil von nur 17 Prozent relativ weit hinten.

Interessant auch die Unterschiede zwischen den verschiedenen Netzwerken: Bei Facebook und Google+ liegen demnach Fotos vorne, während die Nutzer über den Kurznachrichtendienst Twitter vor allem ihre Updates zu ihren täglichen Aktivitäten posten.

Viele weitere Daten – etwa zur absoluten Zahl der über die verschiedenen Kanäle Desktop, Smartphone und Tablet hochgeladenen Fotos bei Facebook, Google+ und Twitter – gibt’s in der folgenden Infografik:

Quelle: Go-Gulf

Verwandte Artikel:

Social Sharing 1. Halbjahr 2014: 82 Prozent via Facebook – 10 mal so viel wie Twitter

Soziale Netzwerke größter Online-Zeitfresser – 30 Prozent der gesamten Zeit im Web

Facebook, LinkedIn, Twitter, YouTube: Welche Plattform für welchen Zweck?

Mehr Reaktionen am Wochenende? Die 6 Mythen beim Social Sharing

Facebook, Twitter, Google+ & Co.: Die Social Media Trends 2014

Twitter, Google+, Facebook: 99 Prozent aller Postings ohne Nutzer-Reaktionen

Jede Minute auf Facebook: 3,1 Millionen Likes, 243.000 hochgeladene Fotos

60 Sekunden im Internet: Twitter, YouTube, Facebook, Google, Snapchat & Co.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*