Ursprüngliches Twitter-Vögelchen kostete 15 Dollar – erstes Google-Logo gar nichts

Von der Farb-Psychologie bei Unternehmens-Logos über den Markenwert von IT-Konzernen bis hin zu den Kosten für die Logo-Gestaltung – eine Infografik.

Über die Farb-Psychologie bei den Unternehmens-Logos habe ich im Mai ja bereits ausführlich geschrieben. Sie erläutert, warum rot für Begeisterung und Jugendlichkeit steht, was gut zu YouTube oder Nintendo passt. Blau strahlt dagegen Ausgeglichenheit und Ruhe aus, wofür IT-Riesen wie IBM oder Samsung stehen wollen.

Die amerikanische Agentur Ruby Media hat weitere interessante Informationen rund um Logos und Unternehmen zusammengetragen. So zählen zu den zehn wertvollsten Marken der Welt allein sechs IT-Konzerne – neben dem unumschränkten Spitzenreiter Apple sind dies Microsoft, IBM, Google, Intel und Samsung.

Google-Mitgründer legt selbst die Hand an

Die Kosten für die Erstellung neuer Logos schwankt beträchtlich: So hat die britische Rundfunkgesellschaft BBC im Jahr 1997 fast zwei Millionen Dollar hingeblättert, um die eigene Marke neu zu verpacken. Twitter hat sein Ursprungs-Vögelchen 2010 bei iStockphoto bezogen – für 15 Dollar.

Und bei Google hat Mitgründer Segej Brin selbst Hand angelegt: Mit dem kostenlosen Grafik-Programm Gimp hat er 1998 das allererste Google-Logo höchstselbst konzipiert – also gewissermaßen zum Nulltarif.

Quelle: DailyInfographic/RubyMedia

Verwandte Artikel:

Warum Facebook blau ist (sowie Dell & HP) – und Apple grau, Nintendo rot, Yahoo lila

Amazon vor Samsung und Apple: Die 20 beliebtesten Marken in Social Media

Wo die Namen von Amazon, Google, Yahoo & Co. herkommen

Wie sich die Logos von Apple, IBM, Windows & Co. entwickelt haben

Wikipedia erstmals beliebteste Internet-Marke in Deutschland vor Google

Marken-Ranking 2012: Apple auf Platz 2; Top-10 mit 6 IT-Unternehmen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*