Infografik: Die Mobilfunk-Industrie von 2012 bis 2017

Getrieben durch Smartphones und Tablets explodiert insbesondere die mobile Datennutzung in den kommenden Jahren. Die wichtigsten Zahlen und Fakten zur mobilen Wirtschaft.

Erst kürzlich habe ich hier im Blog einzelne Ergebnisse aus der der Studie “The Mobile Economy 2013″ der Unternehmensberatung A.T.Kearney zitiert. Demnach sind insbesondere die an Smartphone und Tablet-Rechnern abgerufene Videos einer der wichtigsten Wachstumstreiber im Mobilgeschäft.

Mobile Videos als wichtiger Wachstumstreiber im Mobilgeschäft

Wie sehr die Mobilfunkindustrie insgesamt boomt, haben die Analysten in einer Infografik zusammengestellt, die ich aus dem PDF der Studie extrahiert habe. Beispielsweise wächst die Zahl der weltweiten Mobilfunkverbindungen von knapp sieben Milliarden im vergangenen Jahr auf fast zehn Milliarden im Jahre 2017.

Noch stärker legen mobile Breitbandverbindungen zu: Sie wachsen pro Jahr um 26 Prozent, so dass sich die Zahl schneller Mobilzugänge bis 2017 auf 5,1 Milliarden mehr als verdreifacht. Selbst die noch in den Kinderschuhen steckende vierte Mobilfunkgeneration LTE wird bis dann erwachsen und in vier Jahren immerhin bereits einen von fünf mobilen Breitbandzugänge stellen.

Weitere Zahlen und Fakten zu den Wachstumstreibern und den explodierenden Datenvolumina in der untenstehenden Infografik.



Quelle: A.T. Kearney

Verwandte Artikel:

Paradoxon: Apple-Nutzer schauen doppelt so lang Video wie Android-User

Web-Traffic: Tablets überholen Smartphones; 84 Prozent weiterhin von PCs

Mobile Videos – das nächste große Ding im sozialen Internet

Studie: Verdopplung auf 1,3 Milliarden Smartphones bis 2016

Nach-PC-Ära: Tablets könnten Computer bereits Ende 2013 überflügeln

Der Tod des PCs – oder: Ein Markt im strukturellen Umbruch

Tablets überholen Notebooks bereits 2013; kleinere Displays im Kommen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Alle Kommentare [2]

  1. Ok, die weltweiten Mobilfunkverbindungen wachesen zehn Milliarden im Jahr 2017 – nur wie sieht es in Deutschland aus? Da hinkt man ja seit Jahren hinterher? Insb. gegenüber Asien, Korea zum Beispiel?

  2. @Alex Reiger: Das stimmt, zeigt sich in vielen Kennziffern – allerdings stehen die leider nicht alle in dieser Studie. Kann dennoch nur raten, das gut 8 MB große PDF der Studie herunterzuladen; da stehen interessante Zahlen zu vielen weiteren Untermärkten drin. Geht dann jeweils bis Region “Europa” runter.