Das binäre Universum der größten Tech-Giganten der Welt

Mit den USA und China dominieren nur noch zwei Staaten die Top-20 der größten Tech-Konzerne der Welt. 2013 war die Szene noch viel heterogener.

Vor zwei Wochen habe ich hier im Blog einen Blick auf die Start-up-Szene geworfen und dabei untersucht, wo die Einhörner – also nicht-börsennotierte Start-ups, deren Unternehmenswert die magische Bewertungsschwelle von einer Milliarde Dollar überquert hat – herkommen. Ernüchternder Befund: Fast drei Viertel aller Unicorns stammen aus den USA und China.

Noch dramatischer ist die Situation auf der anderen Seite des Spektrums, also den größten Tech-Giganten der Welt: Im Jahr 2018 kommen alle Unternehmen in den Top-20 aus ebenjenen Staaten – nämlich 12 aus den USA und 8 aus China.

Anders ausgedrückt: Das Universum der Tech-Riesen ist inzwischen binär. Noch vor fünf Jahren war die Szene deutlich heterogener: 2013 stammten immerhin auch zwei Technologie-Konzerne aus Japan und je einer aus Russland und Südkorea.

Die Machtverschiebung ist vor allem dem Aufstieg mehrerer chinesischer Tech-Giganten zu verdanken: Stammten 2013 erst 3 der Top-20-Unternehmen aus dem Reich der Mitte, hat sich ihre Zahl 2018 fast verdreifacht.

Die Top-5 der Tech-Riesen ist mit Apple, Amazon, der Google-Mutter Alphabet sowie Microsoft und Facebook fest in US-Hand. Dann folgen mit einer Börsenbewertung von jeweils fast 500 Milliarden Dollar die chinesischen Internet-Riesen Alibaba und Tencent.

Alle weiteren Zahlen & Fakten zu den 20 größten Tech-Unternehmen der Welt in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: Visual Capitalist

Verwandte Artikel:

Start-ups: Wo die Einhörner herkommen

Womit Apple, Google, Microsoft, Amazon & Facebook ihre Milliardenumsätze erlösen

Wintel vs GAFA (Google, Apple, Facebook & Amazon): Ein Vergleich

Krieg der Computing-Plattformen: Windows gegen Android gegen Apple

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [3]

  1. wo ist ibm in der liste? und oracle? ist doch sicherlich auch ein „tech-gigant“…oder geht es hier nur um consumer-produkte? aber was macht salesforce dann in der liste?

  2. Die Auswahl ist in der Tat ein wenig willkürlich… geht vor allem um Internet-Unternehmen, daher Salesforce wegen Cloud drin. Das jedenfalls ist meine Interpretation.