Datenaustausch zwischen Firmen übertrifft bis 2020 das öffentliche Internet um den Faktor 6

Boom auch in Deutschland: Frankfurt soll bis zum Jahr 2020 Europas zweitgrößter Interconnection-Markt hinter London werden.

Der amerikanische Rechenzentrumsdienstleister Equinix hat kürzlich eine Studie über das Wachstum der sogenannten Interconnection-Bandbreite – einer Maßeinheit für die Kapazität beim Datentransfer über direkte, private Interconnection-Verbindungen zwischen Unternehmen – durchgeführt.

Wichtigstes Ergebnis: Die Kapazität für den privaten Datenaustausch zwischen Unternehmen – ebenjene die Interconnection-Bandbreite – soll dem öffentlichen Internet bis zum Jahr 2020 regelrecht enteilen. So wächst die installierte Interconnection-Bandbreite in den kommenden drei Jahren fast doppelt so schnell – und umfasst bis dahin das sechsfache Volumen des weltweiten IP-Datenverkehrs.

Konkret prognostiziert der von Equinix aufgestellte Index eine durchschnittliche weltweite Wachstumsrate der Interconnection-Bandbreite von 45 Prozent pro Jahr. Bis zum Jahr 2020 soll die Interconnection-Bandbreite 5000 Terabit pro Sekunde (Tbit/s) erreichen und damit sowohl das Wachstum (24 Prozent) als auch das Volumen (855 Tbit/s) des öffentlichen Internets bei weitem übertreffen.

Für Europa prognostiziert der Index ein jährliches Wachstum von 44 Prozent auf gut 1450 Tbit/s im Jahr 2020. Damit liegt der Beitrag Europas zur globalen Interconnection-Bandbreite bei mehr als einem Viertel (29 Prozent).

Innerhalb Europas bilden London, Frankfurt, Amsterdam und Paris die größten Märkte für Interconnection. Während London aller Voraussicht nach auch weiterhin absolut führend in dem Bereich bleiben wird, geht der Index davon aus, dass Frankfurt eine höhere Wachstumsrate aufweisen wird: jährlich durchschnittlich 49 Prozent in Frankfurt gegenüber 44 Prozent in London. Damit wird die Stadt am Main Amsterdam als zweitgrößten Interconnection-Markt Europas überholen.

Weitere Zahlen & Fakten zum Thema Interconnection bis zum Jahr 2020 in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: Equinix

Verwandte Artikel:

Das Smartphone löst den PC bis 2021 als wichtigsten Zugang zum Internet ab

Office 365: Fast 70 Prozent mit Performance-Problemen beim Internet-Zugang

Weltweiter Cloud-Datenverkehr vervierfacht sich bis 2019 auf 8,6 Zettabyte

Von Smartphones erzeugter Internet-Datenverkehr wächst bis 2020 um Faktor 8

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*