Die Bedeutung der 9 gängigsten Logo-Farben – oder: Darum ist Netflix rot und Facebook blau

Die Wahl einer bestimmten Farbe hat – neben dem Design – eine große Auswirkung darauf, wie der Konsument eine Marke wahrnimmt.

Im April habe ich hier im Blog die aktuellen Trends beim Logo-Design im Jahr 2018 präsentiert, etwa die responsive Gestaltung – ähnlich wie Webseiten – oder Anleihen bei Architektur.

Heute gibt’s eine schöne Ergänzung dessen, nämlich einen Blick darauf, welche Auswirkungen die Farbe auf die Wirkung eines Unternehmens-Logos oder eines Marken-Symbols hat.

Ein Bereich also, der in den Beritt der sogenannten Farbpsychologie fällt: Denn die Wahl einer bestimmten Farbe hat – neben dem Design – eine große Auswirkung darauf, wie der Konsument eine Marke wahrnimmt.

Rot löst etwa große Emotionen aus – im positiven wie im negativen. Daher sollte man die Farbe mit Bedacht wählen, zumal auch nur sieben Prozent aller Männer und neun Prozent aller Frauen rot als Lieblingsfarbe angeben. Die Farbe transportiert Charaktereigenschaften wie kühn, abenteuerlustig und dynamisch – Attribute also, die sich etwa der Video-Streaming-Pionier Netflix gewiss gerne zuschreibt.

Auf dem gegenüberliegenden Spektrum rangiert hingegen blau, das im Gegensatz zu rot vor allem beruhigend wirkt: Immerhin 57 Prozent aller Männer und ein Drittel der Frauen (35 Prozent) nennen dies ihre Lieblingsfarbe. Sie steht für Adjektive wie etwa loyal, respektvoll und sozial. Vor allem Business-IT-Anbieter wie IBM, Hewlett-Packard, Dell oder Intel kommen in blau daher – und das weltgrößte soziale Netzwerk Facebook.

Ein Überblick über die neun wichtigen Grundfarben bei Marken-Logos – neben rot und blau auch orange, gelb, grün, violett, magenta, schwarz & silber – in der folgenden Infografik (zum Vergrößern zwei Mal anklicken):

Quelle: Iconicfox/Visualistan

Verwandte Artikel:

Responsive Gestaltung, Anleihen bei Architektur & mehr: Logo-Design-Trends 2018

Logo-Design-Trends – am Beispiel von Redesigns wie Instagram, Netflix & Co.

Minimalismus, Vintage & Co. – die Design-Trends bei Unternehmens-Logos 2017

Amazon, Apple, IBM, Microsoft & Co. – die Evolution der Logos von Tech-Firmen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*