Amazon in Deutschland: 44 Millionen Kunden – davon 17 Millionen Nutzer von Prime

Vor allem dank der Versandpauschale Amazon Prime boomt der US-Internet-Händler auch hierzulande – und bindet zugleich eine junge Nutzerschaft an sich.

Einen wichtigen Teil der Amazon-Erfolgsformel habe ich bereits in der vergangenen Woche hier präsentiert – nämlich die Cloud-Sparte Amazon Web Services (AWS): Die beschert Amazon nämlich inzwischen 30 Prozent mehr Gewinn als der gesamte Rest-Konzern – bei gerade einmal einem Zehntel des Umsatzes.

Das Hamburger Datenportal Statista hat nun weitere Zahlen & Fakten zu Amazon vorgelegt – und zwar zum Erfolg des amerikanischen Internet-Riesen in Deutschland. Demnach hat Amazon hierzulande fast 44 Millionen regelmäßige Kunden, das entspricht fast drei Viertel der 60 Millionen deutschen Internet-Nutzer.

Gemessen an den 51,6 Millionen E-Commerce-Nutzern in Deutschland liegt die Reichweite der Amerikaner sogar bei 85 Prozent. Anders ausgedrückt: Mehr als acht von zehn Deutschen, die im Internet shoppen gehen, tun dies bei Amazon.

Ein wichtiger Faktor zur Gewinnung regelmäßiger Kunden war die Einführung des Prime-Angebots im Jahr 2005 in den USA und Ende 2007 in Deutschland: Gegen eine Jahresgebühr von hierzulande 49 Euro erhalten Amazon-Kunden alle Bestellungen kostenlos am nächsten Tag geliefert; zudem bekommen sie kostenlos Zugriff auf Medienangebote wie Prime Video und Prime Music.

Laut Statista hat Amazon in Deutschland mittlerweile stolze 17 Millionen Prime-Abonnenten – das entspricht rund 40 Prozent der hiesigen Nutzerschaft. Prime-Mitglieder kaufen überwiegend mehrmals im Monat bei Amazon ein. Über den günstigen Zugang zu Medieninhalten schafft es das Unternehmen außerdem, besonders junge Zielgruppen an sich zu binden. So sind 42 Prozent der deutschen Onliner zwischen 16 und 24 Jahren Prime-Nutzer.

Weitere Zahlen & Fakten zur Erfolgsformel von Amazon in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: Statista

Verwandte Artikel:

Amazon-Cloud AWS: 30 % mehr Gewinn als Rest-Konzern – bei 1/10 des Umsatzes

Struktur von Amazon, Apple, Facebook, Google, Microsoft & Oracle – in einem Chart

Vom Großrechner 1950 über Amazon bis iCloud: Die Geschichte des Cloud Computing

AWS – das am schnellsten wachsende Software-Geschäft der IT-Geschichte

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [2]

  1. Bei 40 Mio. Haushalten in Deutschland befindet sich also in einem von 3 ein Prime-Kunde? Wirklich?

    Und Amazon erlöst demnach allein mit Prime in Deutschland (vor der Preiserhöhung) 850 Mio. EUR brutto?
    Haben diese Zahlen eine harte Basis, oder wurden sie hochgerechnet?

  2. Hallo Michael,

    ich bin auf deinen interessanten Artikel gestoßen. Finde ihn sehr hilfreich. Vor allem aber deine Statistik über die Primenutzer in Deutschland, finde ich mehr als gelungen und sehr empfehlenswert. Danke dafür. Hat mich echt inspiriert.

    Liebe Grüße
    Ralf