53 Millionen Tablets im Weihnachtsquartal verkauft; Apple verliert erneut Marktanteile

Apple verliert wegen des harten Wettbewerbs mit Android-Anbietern wie Samsung, Amazon & Co. zum zweiten Mal in Folge Marktanteile. Microsoft kann weder mit dem Surface-Tablet noch mit Windows 8 punkten.

Der Markt für Tablet-Computer boomt noch stärker, als zuvor von Analysten erwartet wurde. Das jedenfalls besagen die gestern veröffentlichten Zahlen des US-Marktforschers IDC über das Jahresendquartal 2012: Demnach gingen im vergangenen Weihnachtsgeschäft weltweit 52,5 Millionen Rechenflundern weltweit über die Ladentheken – ein Plus von 75 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2011 (29,9 Millionen).

Damit entwickelt sich das Tablet-Geschäft völlig gegenläufig zum herkömmlichen PC-Markt: Der war im vierten Quartal 2012 um mehr als sechs Prozent eingebrochen – das erste Minus im sonst so verkaufsträchtigen Weihnachtsgeschäft seit fünf Jahren.

Zwar kam Apple mit 22,9 Millionen verkauften iPads wieder auf Spitzenplatz des führenden Tablet-Anbieters. Allerdings sank der Marktanteil wegen des immer stärker werdenden Wettbewerbs zum zweite Mal in Folge – von 46,4 auf nunmehr 43,6 Prozent.

Quelle: IDC

Samsung, die Nummer zwei im Markt, steigerte seinen Tablet-Absatz auf Jahressicht um stolze 263 Prozent von 2,2 Millionen Geräten Ende 2011 auf nunmehr 7,9 Millionen. Der Marktanteil verharrte freilich wie im Vorquartal bei 15,1 Prozent.

Bis heute ist der Tablet-Markt freilich weitgehend ein Zweier-Rennen zwischen Apple-Betriebssystem iOS und dem Google-Gegenentwurf Android. Zwar hat Microsoft mit Windows 8 seit Herbst 2012 ein Tablet-fähiges Betriebssystem am Start und ist mit dem eigenen Tablet-Rechner Surface sogar selber in den Ring geklettert – bisher aber mit bescheidenem Erfolg. Laut IDC konnte Microsoft gerade mal 900.000 Surface-Tablets absetzen.

Microsoft und seine Hardware-Partner müssen laut IDC schnellstmöglich ihre Strategie an die Kundennachfrage anpassen und Tablets mit kleineren Bildschirmdiagonalen und geringeren Preisen auf den Markt bringen, um gegen Apple und Android punkten zu können.



Verwandte Artikel:

Der Tod des PCs – oder: Ein Markt im strukturellen Umbruch

Tablets überholen Notebooks bereits 2013; kleinere Displays im Kommen

Microsoft-Hoffnungsträger Windows 8 startet verhalten

2012 – das Ende des Wintel-Monopols

Tablets boomen – und Android gewinnt gegenüber Apple an Boden

Smartphones, Tablets & Co: Die Post-PC-Ära hat längst begonnen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*