Die Hälfte der Vorreiter bei der Digitalisierung will eigene Rechenzentren aufgeben

70 Prozent der deutschen Unternehmen sehen aktuell die Notwendigkeit, sich in den kommenden zwei Jahren stark zu digitalisieren.

Die digitale Transformation treibt regelrechte Veränderungsstürme quer durch alle Branchen. Viele Unternehmen – auch und gerade in Deutschland – halten sich aus Unsicherheit über die notwendigen Schritte bisher aber noch zurück.

Umso wichtiger ist ein Blick auf positive Vorbilder. Der europäische Rechenzentrums-Dienstleister Interxion mit Hauptsitz im niederländischen Schiphol hat gemeinsam mit IDC untersucht, wie die digitalen Vorreiter der Digitalisierung ihre IT transformieren.

Wichtigste Erkenntnis: Digitale Vorreiter benötigen eine flexible IT Infrastruktur – und die hybride Cloud verbreitet sich zusehends, da sie Kosteneinsparungen und Flexibilität verspricht.

Weitere Highlights:

  • 70 Prozent der deutschen Unternehmen sehen aktuell die Notwendigkeit, sich in den kommenden zwei Jahren stark zu digitalisieren
  • Ein Drittel der deutschen Befragten bewerten ihre eigene Digitalisierungsgeschwindigkeit bereits als „schnell“ (35 Prozent)
  • Sechs von zehn Entscheidern in Deutschland glauben, dass hohe Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Infrastruktur die wichtigsten Faktoren für einen erfolgreichen digitalen Wandel sind
  • Digitale Vorreiter betreiben schon 16 Prozent ihrer Infrastruktur in der Public Cloud (andere: 10 Prozent) und 27 Prozent in externen Rechenzentren (andere: 22 Prozent)
  • Eigene Rechenzentren verschwinden langsam vom Markt – der Trend geht zum Outsourcing: 50 Prozent planen, das eigene Rechenzentren aufzugeben
  • Im Wettlauf um mehr Flexibilität und höhere Leistung setzen viele Unternehmen auf eine hybride Cloud-Umgebung. Dies gilt insbesondere für die digitalen Vorreiter – fast drei Viertel von ihnen planen oder setzen Hybrid Cloud Projekte um.

Weitere Ergebnisse der Studie von Interxion und IDC in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: Interxion

Verwandte Artikel:

3 von 4 CIOs erwarten: Unternehmen ohne IT-Automatisierung verschwinden

Digitale Kommunikation im Unternehmen: Fast ein Drittel wünscht sich Messenger

6 von 10 CIOs attestieren Generation X und Millenials Technik-Probleme

Digitaler Arbeitsplatz 2020: 1/3 der Deutschen erwarten komplett vernetztes Büro

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [1]

  1. Ist ja schön ung gut mit den digitalen Rechenzentren… und gleichzeitig werden die Kunden und Lieferanten dann online in der Cloud ins Web geladen. In die SAPCloud oder SalesforceCloud etc.