Social Sharing 1. Quartal 2015: Facebook über 80 Prozent, Twitter & Pinterest verlieren

Am weltgrößten sozialen Netzwerk führt weiterhin kein Weg vorbei: Auf Smartphones und Tablets kratzt Facebook gar an der 90-Prozent-Marke.

Die amerikanische Social-Media-Agentur ShareThis mit Hauptsitz im kalifornischen Palo Alto hat einen aktuellen Report zum Thema Social Sharing – also der Verbreitung von Web-Inhalten über soziale Netzwerke – veröffentlicht.

Wichtigster Befund: Trotz sinkender organischer Reichweite führt an Facebook kein Weg vorbei. Mehr noch: Im ersten Quartal 2015 konnte das weltgrößte soziale Netzwerk seinen Anteil auf über 84 Prozent um fast 12 Prozentpunkte ausbauen. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es erst 72,4 Prozent:

Quelle: ShareThis

Größte Verlierer waren in dem betrachteten Zeitraum Twitter und Pinterest. Der Kurznachrichtendienst verlor drei Prozentpunkte und liegt jetzt bei unter sechs Prozent. Die digitale Bilderwand brach sogar regelrecht ein und drittelte seinen Anteil fast auf jetzt nicht mal mehr drei Prozent.

Noch größer ist die Dominanz der Zuckerberg-Company im immer wichtiger werdenden Mobilsegment: Beim Sharing auf Smartphones und Tablets kratzt Facebook gar an der 90-Prozent-Marke:

Quelle: ShareThis

Die Bedeutung von Mobile lässt sich bei der Betrachtung der jeweiligen Aktivität ermessen: Auf Smartphones entfällt 20 Prozent der gesamten Aktivität auf das Teilen von Links, bei Tablets sind es immerhin 13 Prozent. Umgekehrt ist zwar die Hauptaktivität am Desktop mit 77 Prozent das Browsen im Internet – aber nur sieben Prozent des Sharing erfolgt am stationären PC.

Den kompletten Report von ShareThis gibt’s übrigens hier bei Slideshare.

Verwandte Artikel:

Organische Reichweite auf Facebook-Fanseiten fällt auf 2,6 Prozent im März

Aktive Facebook-Nutzung rückläufig – aber Hälfte verwendet Dienst mehrfach am Tag

Messenger-Wars #2: Facebook hat Platz 1 zurückerobert – und startet weiter durrch

Social Media & Marketing: Unternehmen bewerten Twitter höher als Facebook

Soziale Netzwerke 2014: Pinterest wächst am schnellsten; Facebook schrumpft 9 %

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [2]

  1. Interessante Zahlen. Allerdings gibt es branchenbedingt natürlich sicherlich Unterschiede, die hier nicht berücksichtigt sind. Für mich ist Twitter beispielsweise ein größerer Traffic-Bringer als Facebook und ich teile auch stärker auf Twitter als auf Facebook. Im B2B-Firmenumfeld ist das ähnlich.

    VG Jan

  2. Interessant ist ja nicht wo geshared wurde, sondern von wo der traffic kommt. Da sieht die Verteilung schon wieder leicht anders aus.. zu gunsten von WhatsApp und Pinterest. Je nach Branche, natürlich.