Apple überholt gesamte PC-Branche; Hälfte der Konsumelektronik sind Smartphones & Tablets

Dank des Booms von Smartphones und Tablets schickt sich Apple als Highend-Nischenplayer an, beim Umsatz die gesamte PC-Industrie hinter sich zu lassen. 

In der vergangenen Woche habe ich die jüngste Quartalsberichte von Facebook, Google, Yahoo und Twitter unter der Überschrift „Mobile regiert die Welt“ näher beleuchtet. Denn trotz aller Unterschiede stehen die großen amerikanischen Internet-Konzerne vor einer gemeinsamen Herausforderung: Sie müssen auf die dramatisch schnell verlaufende Abkehr vor allem vieler Privatnutzer weg vom stationären Internet hin in Richtung mobiles Web bewältigen.

Der britische IT-Analysten Benedict Evans, der beim US-Risikokapitalgeber Andreessen Horowitz arbeitet, hat kürzlich eine Studie mit dem Titel „Mobile frisst die Welt“ veröffentlicht. Darin arbeitet Evans weitere interessante Hintergründe ebenjener Machtverschiebung heraus. So liegen etwa die Smartphone-Verkäufe im Quartal längst um einen Faktor drei bis vier über denjenigen von herkömmlichen PCs:

Quelle: Benedict Evans

Oder anders ausgedrückt: Rund 1,6 Milliarden Konsumenten – die aktuell installierte Basis von PCs – kaufen im Schnitt alle fünf Jahre einen neuen Rechner. Gleichzeitig legen sich vier Milliarden Menschen alle zwei Jahre ein neues Smartphone zu.

Der Boom von den Mobilgeräten Smartphones und Tablets hat Apple – mit seinem iPhone ja eigentlich ein Player der Highend-Nische – in völlig neue Dimensionen katapultiert: So schicken sich die Jungs und Mädels aus Cupertino gerade an, beim Umsatz die gesamte PC-Industrie hinter sich zu lassen:

Quelle: Benedict Evans

Der Boom von Apple wiederum geht einher mit einem anhaltenden Bedeutungsverlust von Microsoft, den ich schon vor einem Jahr hier im Blog beleuchtet habe. Aktuell liegt der Anteil der Redmonder an allen Computing-Devices nur noch bei gut zwanzig Prozent.

Auf der anderen Seite haben Smartphones und Tablets einen immer größeren Teil am Kuchen der Gesamtausgaben in der Unterhaltungselektronik erobert. Zuletzt standen beide fast für die Hälfte aller Umsätze in jenem Segment:

Quelle: Benedict Evans

Die gesamte 45-seitige Präsentation von Evans gibt’s hier bei Slideshare.

Verwandte Artikel:

Überraschung im PC-Markt: Totgesagte leben länger – oder doch nicht?

Android ist neues Windows; kumulierter Smartphone-Absatz überholt PCs in 1,5 J.

IDC: Geringeres Wachstum im Tablet-Markt – Tablets überholen PCs 2015

Computing-Markt aus Tablets & PCs wächst, Apple-Windows-Parität kommt 2014

Tablets überholen PCs – und die wachsende Irrelevanz von Microsoft

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*