2. Quartal 2014: Instagram plus 25 Prozent; 60 Prozent nutzen Facebook mehrmals am Tag

Das Foto-Netzwerk hat zuletzt am stärksten bei aktiven Nutzern zugelegt. Facebook war rückläufig, hat aber weiterhin den größten Anteil „Heavy User“.

In der vergangenen Woche hat GlobalWebIndex seine jüngsten Zahlen zur weltweiten Nutzung sozialer Netzwerke veröffentlicht. Dafür haben die britischen Marktforscher die Daten von 170.000 Nutzern in 32 Ländern ausgewertet.

Das Ergebnis: Insgesamt liegt weiterhin Facebook mit Abstand vorn – 82 Prozent aller Internet-Nutzer haben dort ein Konto. Den stärksten Sprung nach vorne hat in den vergangenen sechs Monaten indes die Facebook-Tochter Instagram mit einem Plus von 25 Prozent bei den aktiven Nutzern gemacht – vor Tumblr und Pinterest:

Quelle: GlobalWebIndex

Auffällig: Obwohl Facebook die absolute Zahl seiner Mitglieder sowie die Besucherzahlen steigern konnte, so war die aktive Nutzung zwischen Oktober 2013 und März 2014 jedoch um sechs Prozent rückläufig.

Einen wirklichen Grund zur Besorgnis für die Zuckerberg-Company zeigt die Studie freilich nicht. Denn Facebook wird weiterhin deutlich regelmäßiger genutzt als seine Wettbewerber. 6 von 10 aktiven Nutzern besuchen Facebook mehrmals am Tag.

Quelle: GlobalWebIndex

Bei Twitter, Instagram & Co. liegt der Anteil jener „Heavy-User“ deutlich unter 50 Prozent. Eine Zusammenfassung des Reports von GlobalWebIndex über das zweite Quartal gibt’s bei Slideshare hier.

Verwandte Artikel:

Twitter schlägt zurück: Plus 43% beim Sharing im Q1 – mehr als jeder andere Kanal

Desktop ade: Wie stark soziale Netzwerke bereits mobil genutzt werden

Die 21 größten sozialen Netzwerke haben zusammen 5,7 Milliarden Nutzerprofile

 Zahlen & Fakten zu Facebook, Twitter, Google+, Instagram, Pinterest & LinkedIn

Q4 2013: Instagram schnellstwachsend; Messaging-Apps boomen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*