Häufigste Sprachen auf Twitter: Englisch vor Japanisch & Spanisch – Deutsch nicht in Top-10

Selbst seltener gesprochene Sprachen wie Thailändisch, Türkisch oder Koreanisch sind häufiger auf dem US-Kurznachrichtendienst vertreten.

Einen neuerlichen Beweis für die Rückständigkeit Deutschlands in Sachen Twitter hat jetzt das französische Marktforschungsunternehmen Semiocast vorgelegt. Die Franzosen haben sich bei ihrer Untersuchung insbesondere auf die Sprache fokussiert, in der Nutzer rund um den Globus ihre Kurznachrichten verfassen.

Das zunächst wenig verwunderliche Ergebnis: In eine Betrachtung seit 2010 liegt Englisch bis heute vorne; rund ein Drittel aller Tweets sind aktuell in der Sprache des Twitter-Heimatlandes verfasst. Auf den Plätzen folgen Japanisch mit 16 und Spanisch mit 12 Prozent.

Deutscher Sprachraum ist fünf Mal so groß wie der Thailändische

Weitere, teils überraschende Befunde unter den zehn häufigsten Sprachen sind Arabisch, Türkisch, Koreanisch und Thailändisch. Insbesondere letzteres ist auffällig, gibt es laut Schätzungen doch gerade mal 20 Millionen Thai-Muttersprachler.

Deutsch ist der deutsche Sprachraum mit gut 100 Millionen Menschen fünf Mal so groß. Auch Türkisch (65 Millionen) oder Koreanisch (78 Millionen) sind deutlich weniger verbreitet. Trotzdem hat es Deutsch laut Semicast bis heute nicht unter die Top-10 der häufigsten Sprachen auf Twitter geschafft.

Über einen vergleichbaren Befund des Twitter-Entwicklungslandes Deutschland habe ich erst Ende November hier im Blog berichtet. Weitere Daten zu weltweiten Nutzung des Mikrobloggingdienstes in der untenstehenden Infografik von MIT Technology Review. Zum Vergrößern zwei Mal anklicken.



Quelle: MIT Technology Review/Semiocast

Verwandte Artikel:

Twitter mit 904 Millionen registrierten Accounts; Deutschland bleibt Entwicklungsland

Von der Raute zum Hashtag: Die Geschichte des #-Symbols vor und nach Twitter

Die wichtigsten Zahlen & Fakten zum Twitter-Börsengang

Die Geschichte von Twitter: Vom 1. Tweet 2006 bis zum Börsengang 7 Jahre später

Vor-Börsengang-Vergleich: Facebook ist Mainstream – Twitter noch lange nicht

Erste Tweets diverser Promis: Von Jack Dorsey über Lady Gaga bis zu Larry Ellison

Twitter-Umsatz verdoppelt sich auf 500 Millionen Dollar; 15 Milliarden Dollar beim IPO

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [2]

  1. Überraschen ist das nicht wirklich. In Deutschland ist Twitter nicht gerade sehr weit verbreitet. Da Spanisch sowieso in extrem vielen Ländern auf der Welt gesprochen wird, ist es auch nicht verwunderlich, dass diese Sprache auf Platz 3 hier landet. Wie die Japaner ticken weiß ich nicht aber es ist ja durchaus bekannt, dass es sehr viele von Ihnen gibt 😉
    Und über die Relevanz von Englisch im Sprachgebrauch müssen wir nicht diskutieren. Diese Sprache wird auch zukünftig immer die Nr1 bleiben – egal um welche Angelegenheit es sich handelt. Jeder Mensch mit Bildung sollte diese Sprache weitgehend beherrschen!

    Gruß
    Christiana