Big Bang im Cloud Computing: Wachstumsrate von AWS, Microsoft & Google legt wieder zu

Durch den Boom der Großen Drei in der Cloud hat das Umsatzwachstum wieder angezogen – das beschleunigt die erzeugten Datenvolumina.

Wie sehr Jeff Bezos mit seiner Internet-Sparte Amazon Web Services (AWS) den Cloud-Markt dominiert, habe ich in der Vergangenheit bereits mehrfach in der „WirtschaftsWoche“ und hier im Blog beleuchtet. So trug AWS im Jahr 2016 mit 12,2 Milliarden Dollar nur knapp ein Zehntel zum Amazon.Gesamtumsatz bei – sorgt damit aber für satte 30 Prozent des operativen Gewinns des Konzerns.

Ein weiteres spannendes Detail hat jetzt Mary Meeker, Partnerin des renommierten Risikokapitalunternehmens Kleiner Perkins Caufield & Byers (KPCB), herausgearbeitet. Ende der vergangenen Woche hat Meeker die 2018er-Ausgabe ihrer legendären Präsentation „Internet Trends“ veröffentlicht.

Ein Thema dabei ist der Big Bang im Cloud Computing – oder anders ausgedrückt: Die anhaltenden Volumeneffekte in der Cloud haben jüngst dazu geführt, dass das Umsatzwachstum wieder angezogen hat – und zwar auf hohem Niveau:

Quelle: KPCB

Demnach konnten die Großen Drei in der Cloud – neben AWS auch Microsoft mit seiner Cloud-Lösung Azure sowie die Google Cloud – ihr Wachstum im ersten Quartal 2018 auf 58 Prozent steigern – im Vergleich zu „nur“ 54 Prozent im Vorquartal.

Ein weiterer Big Bang vollzieht sich laut Meeker – auf dem Cloud-Boom aufbauend – bei den weltweit erzeugten Datenvolumina: Sie sollen von 12 Zettabyte (ZB) im Jahr 2015 innerhalb von nur einer Dekade auf 163 ZB mehr als verdreizehnfachen. Ein Zettabyte sind eine Milliarde Terabyte.

Quelle: KPCB

Verwandte Artikel:

2/3 aller Unternehmer nutzen bereits Cloud Computing – 1/3 Public Cloud

45 Prozent der Firmen wählen aus Kostengründen mehr als einen Cloud-Anbieter

Vier von fünf Mittelständlern nutzen bereits Cloud Computing – vor allem Speicher

2/3 der CIOs sehen Verantwortung für IT-Sicherheit allein beim Cloud-Provider

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*