User nutzen Social Media 2:15 Stunden am Tag – ein Drittel der gesamten Internet-Zeit

Die Zeit auf Facebook, Twitter & Co. wächst schneller als die gesamte Online-Nutzung – so entfällt auf soziale Netzwerke ein immer größerer Nutzungs-Anteil.

Und sie wächst und wächst und wächst – die Rede ist von der durchschnittlichen Zeit, welche die Internet-Nutzer mit Social Media verbringen: Laut kürzlich veröffentlichten Zahlen des britischen Marktforschers GlobalWebIndex tummeln sich die Nutzer inzwischen zweieinviertel Stunden täglich in Facebook, Twitter & Co.

Zum Vergleich: Vor zwei Jahren lag jener Wert noch deutlich unter zwei Stunden; im Jahr 2012 sogar erst bei anderthalb Stunden. Das bedeutet: Innerhalb von sechs Jahren ist die Nutzungsdauer sozialer Netzwerke um 50 Prozent gestiegen.

Auch relativ gesehen wächst die Bedeutung von Social Media weiter: Gemessen an der gesamten im Internet verbrachten Zeit entfällt auf Facebook & Co. nunmehr ein Anteil von 33 Prozent, sprich einem Drittel:

Quelle: GlobalWebIndex

Vor zwei Jahren, als ich die GlobalWebIndex-Daten zuletzt hier im Blog begutachtete, kamen soziale Netzwerke dagegen erst auf einen Anteil von 29 Prozent. Soll heißen: Die Social-Media-Nutzung wächst noch schneller als die Internet-Nutzung – und knabbert daher einen wachsenden Anteil an der gesamten Online-Zeit ab.

Der Befund deckt sich mit absoluten Zahlen, die ich kürzlich hier präsentiert habe: Demnach ist die globale Social-Media-Nutzung erstmals über die Schwelle von drei Milliarden Nutzer geklettert – und umfasst nunmehr 40 Prozent der Weltbevölkerung.

Verwandte Artikel:

Erstmals mehr als 3 Milliarden Social-Media-Nutzer – 40 Prozent der Weltbevölkerung

Facebook, WhatsApp & Instagram: So gigantisch ist das Zuckerberg-Imperium

Die wichtigsten Nutzungs-Zahlen von Twitter – Stand Mitte 2017

LinkedIn erreicht 10 Millionen deutschsprachige Nutzer – kommt Xing aber nicht näher

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*