21 Tipps, um die Lebensdauer von Beiträgen auf Facebook, Twitter, Blog & Co. zu verlängern

Wie Postings in den großen sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, Pinterest, YouTube – und im eigenen Blog – zu Evergreens werden.

Vor einem Jahr habe ich hier im Blog eine Übersicht mit den wichtigsten Zutaten für wirklich gelungene Social-Media-Beiträge zusammengetragen – und zwar für die großen sozialen Netzwerken Facebook, LinkedIn, Twitter, sowie im eigenen Blog.

Heute gibt’s – gut dazu passend – eine Spickzettel mit weiteren 21 Tipps & Tricks: Und zwar dieses Mal mit dem Hauptaugenmerk darauf, die Lebensdauer von Beiträgen auf den verschiedenen Plattformen zu verlängern.

Schließlich unterscheidet sich die durchschnittliche Halbwertszeit eines Posting sehr stark – und zwar abhängig davon, in welchem Netzwerk er veröffentlicht wurde. Während ein Blog-Beitrag im Schnitt – Stichwort „Long Tail“ – gut zwei Jahre geklickt wird, beträgt die Lebensdauer im superschnellen Kurznachrichtendienst Twitter gerade mal 18 Minuten.

Umso wichtiger und sinnvoller ist es, jene Raten mittels geeigneter Kniffe zu verlängern und Beiträge dadurch sozusagen zu Evergreens zu machen, die immer wieder mal neu angeklickt oder geteilt werden.

Bei Blog-Beiträgen kann dies etwa mittels Verwendung von leicht zu teilenden Grafiken oder Videos geschehen. Zudem lohnt es sich, manche Postings upzudaten und erneut auf anderen Plattformen quer zu veröffentlichen.

Insgesamt 21 Tipps & Tricks für längere Lebensdauern im Blog sowie den sozialen Netzwerken Twitter, Facebook, Instagram, LinkedIn, YouTube und Pinterest in der folgenden Infografik:

Qielle: Mamsys

Verwandte Artikel:

27 Tipps & Tricks für ein perfektes LinkedIn-Profil im Jahr 2017

Tipps & Tricks: Die wichtigsten Bildgrößen von Facebook, Twitter & Co. Stand 2017

Social-Media-Spickzettel: Die demografischen Fakten von Facebook, Twitter & Co.

Facebook, Pinterest, Instagram & Twitter: Der Social-Media-Spickzettel für Marketing

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [3]

  1. Ganz wichtige Hinweise.

    Was nicht stimmt: Die Haltbarkeit von 2 Jahren. Was fehlt: Der klare Hinweis, dass SEO ganz entscheidend ist für die Haltbarkeit. SEO kann die Haltbarkeit weit über 2 Jahre hinaus erhöhen.

  2. Will man unbedingt „evergreen“, lohnt es sich von vornherein nicht auf Netzwerke mit kurzlebigen Posts wie Twitter zu setzen. Alles hängt eigentlich vom gesetzten Ziel ab…