Frauen übernehmen das soziale Internet

Das Internet ist männlich – hieß es lange Zeit. Dabei stimmt das längst nicht mehr, wie eine neue Studie zeigt. Vor allem das soziale Netz wird von Frauen dominiert.

Die Zahlen sind eindeutig: 17 von 24 großen Seiten im Social Web – also etwa 70 Prozent – haben mehr weibliche als männliche Nutzer. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Web-Analysehauses Pingdom, das die demografischen Daten der 24 beliebtesten sozialen Netzwerke und Online-Communities untersucht hat. Zwar seien nur US-Daten ausgewertet worden, heißt es bei Pingdom. Doch grob sei eine ähnliche Verteilung auch in anderen Ländern zu beobachten. Nicht vertreten in der Liste ist Google Plus, weil das Netzwerk in dem Analysetool DoubleClick Ad Planner nicht aufgeführt ist.

Das Ergebnis der Studie ist dennoch interessant: Auf den ersten Blick fällt auf, dass Seiten mit einen starken technischen Fokus eher Männer anziehen, darunter die Nerd-News-Seite Slashdot (87 Prozent Männer), Hacker News (77 Prozent) and Stack Overflow (76 Prozent). Frauen begeistern sich eher für bilderlastige Angebote wie Pinterest (79 Prozent Frauen), das Büchernetzwerk Goodreads (70 Prozent) oder die Blogplattform Blogger (66 Prozent). Facebook und Twitter haben beide etwa 40 Prozent männliche und 60 Prozent weibliche Nutzer.

Interessant ist auch die Erkenntnis, dass soziale Netzwerke kein Jugendphänomen sind. Laut der Pingdom-Studie sind 55 Prozent der Twitter-Nutzer über 35 Jahre alt. Bei Pinterest fallen 63 Prozent in diese Altersgruppe, bei Facebook 65 Prozent und von den LinkedIn-Nutzern sind sogar 79 Prozent älter als 35.

Die meisten Nutzer unter 35 Jahren haben Reddit (58 Prozent), die Social-Coding-Seite Github (60 Prozent), das Netzwerk Hi5 (63 Prozent), die Community deviantART (69 Prozent) und das Googles Netzwerk Orkut (83 Prozent).

Über alle untersuchten Netzwerke und Communities ergibt sich dann folgende demografische Verteilung:

 

Mehr zum Thema:

Mehr von mir finden Sie bei Twitter und Google Plus

Oder besuchen Sie meine Facebook-Seite.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*